Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehrschutzkleidung

Feuerwehr

Bild: Alle Rechte vorbehalten Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Lebensretter gesucht!

Dortmunder Feuerwehr unterstützt die Kampagne zur Gewinnung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte für den Feuerwehrdienst

Im März 2010 startete Thomas Kufen, Integrationsbeauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, die Kampagne „Lebensretter gesucht".

„Bereits heute hat fast jeder vierte Einwohner Nordrhein-Westfalens eine Zuwanderungsgeschichte, die Teil der eigenen oder familiären Identität ist. Dies entspricht rund vier Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen. Diese Vielfalt soll sich auch in den Löschzügen der nordrhein-westfälischen Feuerwehren widerspiegeln. Helfer und Lebensretter sind gesucht“, so der Integrationsbeauftragte Thomas Kufen.

Auch die Dortmunder Feuerwehr unterstützt die Kampagne und hofft auch auf diesem Weg die kulturelle Vielfalt in den Löschzügen weiter ausbauen zu können.

„Es ist wichtig, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte für den Dienst in der Feuerwehr zu gewinnen. Von der Aufklärung der Bevölkerung über das richtige Verhalten im Brandfall, bis hin zur akuten Einsatzlage, können Feuerwehrleute mit Zuwanderungsgeschichte auch ihre sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten für das Wohl der Gemeinschaft einbringen“, betont Dortmunds Feuerwehrchef Dirk Aschenbrenner.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dortmund