Dortmund überrascht. Dich.
Modelle der Fahrzeuge der Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild: Feuerwehr Dortmund

Modellbaugruppe der Feuerwehr

Sammler, Tüftler und Unterstützer der Ausbildung

Wen begeistert sie nicht - die Welt der Miniaturen? Sei es die klassische Modelleisenbahn, der Plastikmodellbau oder die technisch aufwendigen und wie in der Realität funktionierenden Fahrzeugmodelle zu Lande, auf dem Wasser und in der Luft.

Auch bei der Dortmunder Feuerwehr gibt es sie. Vor mehr als 25 Jahren trafen sich einige dieser Modellbau-Begeisterten erstmals und schlossen sich zur Modellbaugruppe der Feuerwehr Dortmund zusammen. Seit dem vergeht kaum ein Tag der offenen Tür ohne eine Ausstellung der Feuerwehr in Miniatur.

Dabei liegt das Hauptaugenmerk nicht allein nur auf den geschrumpften Vorbildern mit rotem Anstrich und blaublinkenden Lichtern. Da einige Gruppenmitglieder über eine Modelleisenbahn, aber nicht über die nötige Stellfläche verfügen, entschlossen sie sich zum Bau einer Modulanlage, auf der sowohl Fahrzeuge mit Gleich- und Wechselstrom fahren können.

So können die im Schrank gehüteten „Schätze“ vorgestellt werden. Die Anlage wird regelmäßig auf der internationalen Modellbauausstellung in der Westfalenhalle vom Publikum bestaunt und abgelichtet.

Modell eines Feuerwehr Fahrzeugs

Bild: Feuerwehr Dortmund

Neben der Modelleisenbahnsparte sind auch einige Liebhaber und Fans von ferngesteuerten Fahrzeugen in der Gruppe aktiv, die ihr Können und die ausgefallenen Modellfahrzeuge auf den verschiedensten Veranstaltungen vorstellen. Selbst der Nachwuchs ist begeistert bei der Sache.

Doch auch die Aus- und Fortbildung der Dortmunder erfährt regelmäßige Unterstützung durch die Modellbauer. Um insbesondere größere Einsatzlagen realistisch simulieren zu können, wurden in den vergangenen Jahren durch die Modellbaugruppe der zwölf Planspielplatten erstellt und an die Ausbildungsabteilung übergeben.

Zuerst wurde die Bebauung gründlich geplant, anschließend wurden unzählige - ehrenamtliche! - Arbeitsstunden aufgebracht, um die insgesamt 4,80 m x 1,60 m große Fläche zu bebauen. Das Team der Feuerwache 5 (Marten) unterstützte mit der Erstellung der Grundplatten und fertigte einen maßgeschneiderten Schrank zur Unterbringung. Die im Maßstab von 1:87 gebauten Miniaturlandschaften bieten die Möglichkeit Einsätze in allen Variationen darzustellen. Eine Nachbereitung von Einsätzen kann dadurch ebenfalls realisiert werden. Sie werden vorgehalten, um grundsätzliche Einsatztaktiken und Strategien zu erlernen und bilden durch vielfältige Möglichkeiten eine sinnvolle Ergänzung zu herkömmlichen Übungen.

Modellfahrzeug der Feuerwehr Dortmund

Bild: Feuerwehr Dortmund