Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Ordnungsamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Bombenfund

Blindgänger am Heiligen Weg gefunden - 250 Anwohner müssen evakuiert werden

Nachricht vom 05.12.2019

Am Heiligen Weg, Gelände Güterbahnhof Süd, ist am Donnerstag, 5. Dezember 2019, eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie muss noch am selben Tag entschärft werden. Von der Evaukierung sind ca. 250 Anwohner*innen, der Großmarkt und die Linie S4 betroffen.

Evakuierungsradius der Entschärfung am 5. Dezember 2019

Evakuierungsradius der Entschärfung am 5. Dezember 2019
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme wurde am Donnerstag, 5. Dezember 2019, im Bereich Heiliger Weg, Gelände Güterbahnhof Süd, ein amerikanischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch am Donnerstag durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Evakuierungsbus an Göbenstraße/Kronprinzenstraße

Von der Entschärfung sind ca. 250 Anwohner*innen betroffen (siehe Radius der Karte). Für die Anwohner*innen wird ein Evakuierungsbus bereitgestellt. Dieser steht an der Ecke Göbenstraße / Kronprinzenstraße bereit.

Von der Entschärfung ist auch die S-Bahnlinie S4 zwischen Unna und Dortmund Lütgendortmund betroffen. Nach der Evakuierung wird der Bahnverkehr auf dieser Linie während des Zeitraums der Entschärfung vorübergehend eingestellt und läuft nach der Entschärfung dann wieder weiter.

Die DSW21-Buslinie 452 ist ebenfalls betroffen.

Zum Thema

Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der offiziellen Twitter-Seite der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe