Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Ordnungsamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Verkehrsüberwachung

Ordnungsamt musste am Wochenende über 100 Fahrzeuge abschleppen

Nachricht vom 16.12.2019

Über 100 Fahrzeuge mussten am Wochenende, 14./15. Dezember, aus dem Umfeld der Weihnachtsmärkte in der City und am Fredenbaum sowie beim Weihnachtssingen im Signal-Iduna-Park abgeschleppt werden. Das Ordnungsamt macht darauf aufmerksam, dass die Kontrollen auch am nächsten Wochenende verstärkt durchgeführt werden und appelliert eindringlich an alle Autofahrer*innen, ihre Fahrzeuge regelkonform abzustellen.

Auch am dritten Adventswochenende waren die City und die Bereiche rund um den Weihnachtsmarkt in der City und im Fredenbaumpark gut besucht. Zudem besuchten das diesjährige Weihnachtssingen im Signal-Iduna-Park am Sonntag, 15. Dezember, an die 68.000 Zuschauer*innen.

Leider verhielten sich nicht alle Besucher*innen der verschiedenen Veranstaltung verkehrskonform. Das Ordnungsamt der Stadt Dortmund musste daher vielfach tätig werden. Über 100 Fahrzeuge mussten am Wochenende aus dem Umfeld der beiden Weihnachtsmärkte in der City und am Fredenbaum sowie beim Weihnachtssingen im Signal-Iduna-Park abgeschleppt werden, weil sie extrem verkehrsbehindernd geparkt waren.

Allein 39 Fahrzeuge in der Strobelallee

Schwerpunkte in der City waren die verkehrsberuhigten Bereiche in der Silberstraße, der Schwarzen-Brüder-Straße und der Reinoldistraße. Beim Weihnachtssingen mussten allein aus der Strobelallee insgesamt 39 Fahrzeuge abgeschleppt werden, weil sie in den Rettungswegen bzw. Entfluchtungsflächen abgestellt waren.

Das Ordnungsamt macht darauf aufmerksam, dass die Kontrollen auch am nächsten Wochenende verstärkt durchgeführt werden und appelliert eindringlich an alle Autofahrer*innen, ihre Fahrzeuge regelkonform abzustellen. Bitte nutzen Sie auch die Parkhäuser im gesamten Umfeld der City sowie die bekannten Park-and-Ride-Plätze rund um die City oder den ÖPNV.

Zum Thema

Informationen zu Park+Ride-Angeboten sowie zum Öffentlichen Personennahverkehr stehen unter folgenden Links zur Verfügung.