Dortmund überrascht. Dich.
Haus Rodenberg

Aplerbeck

Bild: Anneke Wardenbach

Sportplatzanlagen

Kein Trainings- und Spielbetrieb

Nachricht vom 27.02.2012

Die Sport- und Freizeitbetriebe-Geschäftsbereich Sport- halten die generelle Sperre für die städtischen Naturrasen- und Tennen(Aschen)plätze weiterhin aufrecht.

Sportplatz steht unter Wasser

Die Benutzung der Sportplätze führt zu Beschädigungen
Bild: Stadt Dortmund / Peter Klemm

Der Trainings-und Spielbetrieb muss auf diesen Plätzen auch über das nächste Wochenende, zunächst bis Donnerstag, 01.03.2012 einschließlich, ruhen. Da die Oberflächen der Spielfelddecken aufgeweicht sind und sich darunter noch Frost befindet, würde eine Nutzung zu Beschädigungen der Plätze führen.

Ausgenommen von der Sperre bleiben die Kunstrasenplätze. Ab Freitag, 02.03.2012, entscheiden dann wieder im Einzelfall die Platzwarte bzw.die die Platzwartfunktion ausübenden Vereine über die Bespielbarkeit der Sportanlagen. Bei Pflichtspielen natürlich auch die Platzkommissionen.