Dortmund überrascht. Dich.
Haus Rodenberg

Aplerbeck

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anneke Wardenbach

Leitungsarbeiten

Schüruferstraße in Dortmund-Schüren ab 14. Februar nur einspurig befahrbar

Nachricht vom 12.02.2018

Ab Mittwoch, 14. Februar, muss in der Schüruferstraße im Bereich zwischen Lindstraße und Ringofenstraße eine Einbahnstraße eingerichtet werden. Die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) führt in diesem Bereich Leitungsarbeiten durch. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Anfang März andauern.

Verkehrsteilnehmer können im Zeitraum zwischen dem 14. Februar und voraussichtlich Anfang März nur aus Fahrtrichtung Aplerbeck kommend in die Lindstraße einbiegen. Verkehrsteilnehmer, die aus der Lindstraße kommen, können nur in Fahrtrichtung Schüren auf die Schüruferstraße abbiegen.

Da die Einbahnstraße für die aktuellen Arbeiten vor Ort nicht notwendig war, hatte Donetz diese für knapp vier Wochen aufgehoben. In dieser Zeit hat Donetz vor Ort die vorhandenen Hausanschlüsse erneuert. Diese müssen nun auf die neu verlegte Leitung umgebunden werden.

Außerdem muss Donetz die Lindstraße auf Höhe des Kreuzungsbereichs zur Schüruferstraße noch mit der neu verlegten Wasserleitung queren. Da sich diese Arbeiten jedoch nicht bei einem zweispurigen Verkehrsfluss realisieren lassen, muss zwischen der Lindstraße und der Ringofenstraße bis voraussichtlich Anfang März noch einmal eine Einbahnstraße eingerichtet werden.

Sämtliche Leitungsarbeiten zwischen der Ringofenstraße und dem Nagelpötchen sollen voraussichtlich Mitte März abgeschlossen werden. Aufgrund des anhaltend schlechten Wetters ist das geplante Bauende für Ende Februar nicht zu halten. Donetz bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen.