Dortmund überrascht. Dich.
Haus Rodenberg

Aplerbeck

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anneke Wardenbach

Verkehr

Tiefbauamt führt Kanalbauarbeiten in der Schüruferstraße in Dortmund-Aplerbeck aus

Nachricht vom 24.10.2018

Im Zuge der Fahrbahnerneuerung der Schüruferstraße durch das Tiefbauamt beginnt die Stadtentwässerung Dortmund mit umfangreichen Arbeiten zur Erneuerung des Abwassersystems. Die Baustelle in der Schüruferstraße erstreckt sich von den einmündenden Straßen Nagelpötchen bis Ringofenstraße.

Es werden insgesamt 631 Meter Kanal mit den Durchmessern 300 Millimeter bis 400 Millimeter in einer mittleren Tiefe von 3 Metern verlegt. Die vorhandenen Hausanschlüsse werden an die neue Leitung angeschlossen.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 29. Oktober 2018, in der Straße Nagelpötchen vor Haus Nr. 6 und wandern bis in die Schüruferstraße. Dafür wird das Nagelpötchen für die Dauer der Arbeiten zur Sackgasse. Eine Zufahrt in die Schüruferstraße ist nicht möglich. Die Arbeiten sollen noch im Jahr 2018 abgeschlossen werden, so dass die Einfahrt in die Schüruferstraße wieder freigegeben werden kann.

Vollsperrung der Schüruferstraße

Ab Freitag, 7. Januar 2019, sollen die Arbeiten in der Schüruferstraße beginnen. Aufgrund der beengten Verhältnisse ist eine Vollsperrung unabdingbar. Die Erreichbarkeit der privaten Grundstücke und für Gewerbetreibende wird während der Bauausführung weitgehend gewährleistet. Eine Umleitung wird für den Durchgangsverkehr eingerichtet.

Nach Beendigung der Kanalbauarbeiten wird die Straße auf der gesamten Breite erneuert. Die Arbeiten sollen im vierten Quartal 2019 beendet sein.

Das Auftragsvolumen für die Erneuerung des Abwassersystems und der Straßenerneuerung beläuft sich auf 2,7 Millionen Euro.