Haus Rodenberg

Aplerbeck

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anneke Wardenbach

Beteiligung

Bürger*innen diskutieren über die "Stadt der Zukunft" - im Mai geht es um die Verkehrswende

Nachricht vom 16.03.2022

Wie sollte die Stadt der Zukunft aussehen? Wie wollen wir darin leben, arbeiten, wohnen? Mit dem "Forum Stadt der Zukunft" initiiert die VHS Dortmund eine Plattform für gesellschaftlichen Austausch über das zukünftige Zusammenleben. Am 21. Mai geht es um die Verkehrswende.

VHS Forum Stadt der Zukunft

70 Bürger*innen waren bei der Auftaktveranstaltung zum Forum "Stadt der Zukunft" dabei.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): VHS Dortmund

Das besondere an dieser Veranstaltungsreihe: Bürger*innen kommen mit lokalen Akteur*innen über Zukunftsperspektiven der Stadt ins Gespräch. Bevor es am 21. Mai um die Verkehrswende geht, stand zunächst die "Stadt der Zukunft im Fokus".

Zum Auftakt formulierte Autor und Aktivist Tobi Rosswog seine Gedanken zum Leben ohne Geld und stellte seine Utopien über eine ganz andere Art des Arbeitens dar. Vor der Veranstaltung "retteten" Aktivist*innen direkt vor der Veranstaltung Lebensmittel aus Mülltonnen und versorgten damit bedürftige Menschen.

Winfried Liebig vom Steigerturm e.V. aus Berghofen warb für Engagement in der Nachbarschaft. Şaziye Altundal-Kösel vom VMDO e.V., Verbund der sozialkulturellen Migrantenvereine in Dortmund, setzt sich für mehr Miteinander für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ein. Moritz Niermann und Tilmann Hüppauff stellten ihr Projekt "SuPraStadt"“ vor, das aus einer Kooperation der FH Dortmund und dem Projekt "nordwärts" der Stadt Dortmund hervorgegangen ist und dessen Ziel es ist, Rohstoffverbrauch zu reduzieren und Energie einzusparen. In Workshops hatten alle Teilnehmenden Gelegenheit, eigene Ideen und Anregungen zu Entwicklungen in der Stadt einzubringen.

Forum "Stadt der Zukunft" zur Verkehrswende

Die nächste Veranstaltung dieser Reihe dreht sich um das Thema "Verkehrswende Dortmund – Chancen und Grenzen". Sie findet am 21. Mai, ab 14:00 Uhr in Haus Rodenberg in Aplerbeck statt. Initiiert wird das Forum "Stadt der Zukunft" von der VHS Dortmund.

Zum Thema

Das Forum "Stadt der Zukunft" spricht engagierte Bürger*innen an. Die Stadt Dortmund bringt unterschiedliche Projekte zur Stadterneuerung voran.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.