Dortmund überrascht. Dich.
Amthaus Aplerbeck

Aplerbeck

Bild: Dagny E. Klemm

Projekte StadtbezirksMarketing Aplerbeck 2014

Im Stadtbezirk Aplerbeck wurden insgesamt 48 Projekte durchgeführt, für 25 davon konnten Drittmittel eingeworben werden.

Die nachfolgenden waren für den Stadtbezirk von besonderer Bedeutung:

Reinigung der Stolpersteine im Stadtbezirk Aplerbeck

Im Stadtbezirk Aplerbeck wurden inzwischen fast 40 Stolpersteine durch den Künstler Gunter Demnig verlegt. Eine gedruckte Dokumentation der verlegten Steine wurde vor zwei Jahren herausgegeben. Die Steine sollen an jüdische Mitbürger erinnern, die in der Zeit der Nazidiktatur ermordet wurden.

Um die Erinnerung wach zu halten und um Spender für neue Steine zu gewinnen, wurde in diesem Jahr das Projekt "Reinigung der Stolpersteine" initiiert. Begonnen wurde die Reinigungsaktion durch Schüler und Schülerinnen der Albrecht-Dürer-Realschule, die den von ihnen gestifteten Stein "blitzblank" poliert haben. Ziel ist es, die Reinigungsaktion jeweils im April/Mai zu etablieren. Ein weiteres Ziel ist, auf diesem Weg "Paten der Erinnerung" für die einzelnen Ermordeten zu finden.

Vorstellung des I-Pad-Projekts der Albrecht-Dürer-Realschule im Amtshaus Aplerbeck "Schiefertafel online"

Die Albrecht-Dürer-Realschule hat über Sponsoring einen kompletten Klassensatz mit 30 I-Pads angeschafft. Im Rahmen eines Projektes haben Schüler und Schülerinnen mit Unterstützung der TU-Dortmund in verschiedenen Themengruppen den sinnvollen Einsatz von I-Pads im Unterricht und in der Freizeit erarbeitet.

Die Schüler und Schülerinnen stellten der interessierten Öffentlichkeit an vielen Stationen im gesamten Amtshaus die Ergebnisse ihrer Arbeit vor:

  • Werbeclips
  • Geschichtsfilme
  • Digitales "Schulabschlussbuch"
  • Comics
  • Einsatz von QR-Codes
  • Schutz vor Cybermobbing, etc.

Einzelhandelsgutachten

Im Rahmen des StadtbezirksMarketings wurde mit finanzieller Unterstützung der Bezirksvertretung Aplerbeck und der Sparkasse Dortmund ein aufwändiges Gutachten über die Einzelhandelspotenziale in Aplerbeck durch die Firma CIMA in Köln angefertigt.

In einem Workshop am 28.04.2014 u.a. mit Gewerbetreibenden wurden die vorläufigen Ergebnisse reflektiert. Die Anregungen flossen in das Gutachten ein. Das Gutachten wurde am 14.05.2014 vor großem Publikum in der Sparkasse Aplerbeck präsentiert.

Zielführende Analysen mit Handlungsvorschlägen sollen in Zukunft abgestimmte Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Aplerbecker Mitte bewirken.