Dortmund überrascht. Dich.
Rennbahn Wambel

Brackel

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anneke Wardenbach

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Verkehrssicherheit

Grünflächenamt fällt Bäume in Stadtbezirken Innenstadt-Ost, Innenstadt-West und Brackel

Nachricht vom 14.05.2020

Aus Gründen der Verkehrssicherheit muss das Grünflächenamt in den Stadtbezirken Innenstadt-Ost, Innenstadt-West und Brackel Bäume fällen.

Folgende Bäume sind betroffen:

Stadtbezirk Innenstadt-Ost

  • Pyrmonter Straße/ Manteuffelstraße: eine Erle, ein Walnussbaum
  • Grünanlage Brockhausweg: ein Ahorn
  • Lange Reihe 27: ein Ahorn
  • Ricarda-Huch-Realschule/ Prinz-Friedrich-Karl-Straße 72-78: eine Esche
  • Kronprinzenstraße, gegenüber Haus Nr. 91: eine Eberesche
  • Geßlerstraße, gegenüber Haus Nr. 22: eine Esche
  • Hainallee: zwei Ebereschen, eine Kastanie
  • Kerschensteiner-Grundschule/ Joseph-Cremer-Straße 25: eine Mehlbeere
  • Strohnstraße, vor Haus Nr. 2: eine Robinie
  • Präsidentenstraße: eine Birke
  • Stadtrat-Cremer-Allee 21: eine Pappel
  • Walderseestraße, gegenüber Haus Nr. 24: eine Kirsche
  • Grünanlage Am Zippen: zwei Kastanien

Stadtbezirk Innenstadt-West

  • Im Rabenloh: zwei Ahorn, eine Hainbuch
  • Reinoldus- und Schiller-Gymnasium Hallerey: ein Ahorn
  • Schulte-Witten-Park, Kinderspielplatz: ein Ahorn, ein Rotdorn, drei Kupferfelsenbirnen, eine Esche
  • Hügelstraße, Kinderspielplatz: eine Kupferfelsenbirne
  • Am Sonnenblick: ein Ahorn
  • Kuhstraße, Stadttheater: eine Kirsche
  • Beurhausstraße 70: ein Ahorn
  • Kreuzstraße 163: eine Linde
  • Lindemannstraße 37: eine Robinie
  • Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Erzbergerstraße: zwei Ahorn, ein Walnussbaum

Stadtbezirk Brackel

  • Aplerbecker Straße/ Ecke Buddinkstraße: zwei Robinien
  • Europaschule, Am Gottesacker 64: zwei Kirschen
  • Matilda-Wrede-Straße, gegenüber Haus Nr. 18: eine Eberesche

Bei den genannten Bäumen sind überwiegend Morschungen und Faulstellen im Stamm- und im Kronenbereich festgestellt worden bzw. die Bäume sind bereits in großen Teilen trocken, so dass die Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist und die Bäume gefällt werden müssen, teilt das Grünflächenamt mit.

Die betroffenen Bäume sind mit einer orangefarbenen Banderole und einem farbigen Kreuz gekennzeichnet.

Ersatzpflanzungen sind vorgesehen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.