Dortmund überrascht. Dich.
Zeche Minister Stein Dortmund Eving

Eving

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Creative Commons Namensnennung 3.0 flickr / Dirk Jungholt

Creative Jazz / Improvisierte Musik

Raoul van der Weide Trio + Stefan Keune

Raoul van der Weide - contrabass, crackle box, percussion
Henk Zwerver – guitar
George Hadow – drums
+ Guest:
Stefan Keune - saxophones

Das Amsterdamer Trio erkundet die Schnittpunkte zwischen freier Improvisation, dekonstruierter Jazztradition, Klangforschung und live komponierte kleine repetitive Strukturen. Raoul, Henk und George sind aktiv an der blühenden Amsterdam Improvisationsszene beteiligt, die als inspirierender und nicht-hierarchischer sozialer und kreativer Schmelztiegel bezeichnet werden kann.

Der Gitarrist Henk Zwerver, der Schlagzeuger George Hadow und der Kontrabassist Raoul van der Weide nehmen seit vielen Jahren aktiv an der Amsterdamer Jazz- / Improszene teil: 1978 (Raoul), 2012 (George und Henk). Sie treten gemeinsam in zahlreichen regulären und Ad-hoc-Gruppen auf und gehören auch zu einem breiteren Spektrum regulärer Gruppen.

Sie arbeiten an Projekten wie regelmäßigen Improvisationsserien wie der monatlichen Reihe 'Pintotonics n + 1' seit 2014 (Raoul und George> www.huisdepinto.nl) und dem von Raoul initiierten Projekt 'All Strings Night', mit Violonist Jacob Plooij und Henk Zwerver und produziert vom 'New Handicaps All Strings Pool' - seit 2015 - mit mehr als 60 Streichern und Sängern.

ALL STRING NIGHTS finden 6 x pro Saison am Veranstaltungsort De Ruimte (www.cafederuimte.nl) statt

Ein Abend mit 18 verschiedenen Musikern / Darstellern, die in zufälligen Aufstellungen spielen, akustisch freie improvisierte Musik: 6 Trios, 3 Sextetts und ein Tutti-Set.

Neben der Relevanz, ein individuelles Vokabular als Improvisator zu entwickeln, betrachten wir die Schaffung von Raum für andere als ein entscheidendes und dynamisches Element der Unterstützung und Inspiration für die Improvisationsszene als ein heterogenes Kollektiv gleichgesinnter Performer, die sich auf das Beherrschen konzentrieren - indem sie weiter vertiefen und experimentieren - die Kernpraxis des "Instant Composing".

Raoul van der Weide: "Wie Sie sehen, möchte ich in diesem Text eher die "kleine Soziologie" der Amsterdamer Improvisationsszene hervorheben, als mich auf die einzelnen Biografien von George, Henk und mir zu konzentrieren. Vielleicht hängt diese Neigung damit zusammen, dass die niederländische Gesellschaft ziemlich egalitär ist".

Aber natürlich gibt es eine Wechselwirkung zwischen Kollektiv und Individuum.

+ Guest: Stefan Keune:

Frei und radikal – so könnte man die Musik des Saxofonisten Stefan

Keune kurz und prägnant beschreiben. Der gebürtige Oberhausener setzt seinem Spiel keine Grenzen und Einschrän¬kungen. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist der 54-Jährige unterwegs und setzt dabei auf eingespielte Formationen und feste Partner. Neben kontinuierlich arbeitenden Bands, wie z.B. das Trio mit Steve Noble und Dominic Lash und das Quartett mit Paul Lovens, John Russell und Hans Schneider spielte Keune mit vielen Musikern der Improvisations-Szene, wie Paul Lytton, Erhard Hirt, Roger Turner, Alexander Frangenheim ...*

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 15,00 Euro

Veranstaltungsinformation

Creative Jazz / Improvisierte Musik: Raoul van der Weide Trio + Stefan Keune

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Dienstag, 12. November 2019
20:00 Uhr

Veranstalter

Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. im Evinger Schloss

44339 Dortmund