Dortmund überrascht. Dich.
Kirche der Baptisten in Brechten

Eving

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Karin Hessmann

Freizeit

"nordwärts" startet dritte Staffel der KunstºOrte-Videoreihe in den Herbstferien

Nachricht vom 06.10.2021

Mit Beginn der Herbstferien startet "nordwärts" die dritte Staffel der KunstºOrte-Videoreihe. In dem kreativen digitalen Angebot geht die Kunstpädagogin Simone "Simi" Sonnentag gemeinsam mit Kindern zu spannenden und ländlichen Angeboten und Orten im nördlichen Dortmund.

Die Kinder werden von "Simi" angeleitet, ein von der Natur bzw. vom Herbst inspiriertes eigenes Kunstwerk zu erstellen.

Das kreative digitale Angebot aus mittlerweile zwölf Anleitungsvideos wurde bereits über 2.000 mal unter dortmund-nordwaerts.de/aktionsjahr-2020-2021/formate-mit-abstand/Kunstorte aufgerufen und viele junge Künstler*innen präsentierten in den anschließenden Online-Ausstellungen stolz ihre erstellten Werke.

"Schön ist, dass man mit den Videos nicht nur online kreativ werden kann, sie machen vor allem auch Lust, die tollen Angebote in der nördlichen Natur einmal vor Ort kennenzulernen", erläutert Michaela Bonan, Leiterin des Projektes "nordwärts", die neue Staffel.

Die neue Staffel startet am Samstag, 9. Oktober, online unter dortmund-nordwaerts.de mit dem Begegnungshof Gut Königsmühle an der Ellinghauser Straße 309, 44359 Dortmund. In Kooperation mit der help and hope-Stiftung freut sich "Emil", das Esel-Maskottchen des Hofes, darauf, an seiner Hütte (Infopoint neben dem Café) die Kunstglückstüten am 9. und 10. Oktober zwischen 10:00 und 18:00 Uhr kostenfrei zu verteilen. Schnell sein lohnt, denn die Tüten sind meist schnell vergriffen. Wer keine Kunstglückstüte ergattert, muss nicht tatenlos bleiben, denn das im Haushalt vorhandene Material reicht in der Regel aus, um auch ohne "Glück" kreativ zu werden.

Weitere Aktionen folgen

Weitere Videos und Aktionen gibt es dann in den darauf folgenden Wochen zu den folgenden KunstºOrten:

  • 16. Oktober: Umweltstation Hof Emscher Auen (ehem. Hof Emschertal)*
  • 23. Oktober: Lernbauernhof Schulte Tigges*
  • 30. Oktober: Obstbaummuseum (Streuobstwiese)*
  • 6. November: Rotwildgehege Süggel-Wald*

* Da sich die Aktion aktuell in der Planung befindet, informiert Euch/informieren Sie sich bitte vorab auf der Internetseite, ob es vor Ort Kunstglückstüten geben wird.

Kunstwerk-Foto hochladen

Die entstandenen kreativen und bunten Werke sollen auch diesmal präsentiert werden und zur Nachahmung einladen. Daher freuen sich Frau Sonnentag und das Projekt "nordwärts" über jedes Kunstwerk-Foto, das unter simonesonnentag.de/nordwaerts per Upload-Button hochgeladen wird. Wie schon bei den ersten beiden Aktionen werden alle eingereichten Fotos auf der Internetseite des Beteiligungsprojektes "nordwärts" ab Mitte November 2021 in einer digitalen Bildergalerie in Szene gesetzt.

Die spannenden Erlebnisräume im nördlichen Dortmund können natürlich auch unabhängig von der Aktion besucht werden. Hierfür hat "nordwärts" die Routen 8a bis 8i für Kids unter dortmund-nordwaerts.de/highlights/erlebnisrouten/ zusammengestellt.

Zum Thema

"nordwärts" ist ein in 2015 begonnenes und auf zehn Jahre angelegtes Beteiligungsprojekt. Das Projektgebiet umfasst knapp 46 Prozent der Dortmunder Stadtfläche und gut 42 Prozent der rund 601.000 Einwohner*innen. Sieben von zwölf Dortmunder Stadtbezirken gehören zu "nordwärts": Eving, Huckarde, Innenstadt-Nord, Mengede, Scharnhorst und Teile von Innenstadt-West und Lütgendortmund.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.