Dortmund überrascht. Dich.
Evangelische Luther-Kirche, Eving

Eving

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dagny E. Klemm

Wege im Stadtbezirk

Siedlungen in Eving und Kemminghausen

Karte zum Weg durch Siedlungen in Eving und Kemminghausen

Auf diesem Plan sehen Sie die vorgeschlagene Route.

Ein Spaziergang, - auch abseits der markierten Wanderwege - durch die Siedlungen in Eving und Kemminghausen bietet Erholung und Erlebnis zugleich. Als Anregung sind einige Punkte besonders angesprochen. Schauen Sie sich die Routenpunkte an.

Routenpunkt 1

Siedlung zur Sonnenseite

1926/27 erbaut für Lungenkranke und kinderreiche Familien. Ausrichtung der Balkone nach Süden

Bemalte Fassade in der "Siedlung zur Sonnenseite": Abgebildet sind ein Mann sowie eine Frau mit Schirm und Hund, zu lesen ist: 1926 - Geld und Arbeit waren knapp, viel Wasser kam auf uns herab.

Routenpunkt 2

Siedlung zur Sonnenseite

An mittelalterliche Stadtmauern angelehnte Architektur mit Türmchen und Figurenschmuck

Fassade "Siedlung zur Sonnenseite" mit Bärenstatue

Routenpunkt 5

Ökologische Solarsiedlung am Süggelwald

Ökologische Solarsiedlung Süggelwald

Routenpunkt 6

Musterhäuser für Stahlfertigbauweise

Stahlhäuser, 1929 erbaut

Kellergeschoss aus Ziegelmauerwerk, Obergeschoss aus Thomasstahlplatten

Routenpunkt 7

Märchensiedlung

Märchensiedlung

Routenpunkt 8

Siedlung (Jerusalem)

im Volksmund "Jerusalem" genannt; der Name entstand auf Grund der damaligen Flachdachbauweise

In alten Schulbüchern zur biblischen Geschichte befanden sich Illustrationen, in denen Jerusalem mit flachen Dächern dargestellt wurde.

Die Siedlung wurde inzwischen vollständig modernisiert und zeitgemäß renoviert. Die Dächer wurden ausgebaut

Routenpunkt 10

Kirdorfsiedlung

1912/13 erbaut im Gartenstadtstil mit abwechslungsreicher Architektur. Die Siedlung verfügte von Anfang an über elektrisches Licht.

Kirdorfsiedlung

Routenpunkt 11

Kiosk am zentralen Platz

Kiosk am zentralen Platz

Routenpunkt 13

Sehenswerte Neubausiedlung "An den Teichen"

Besonders interessant sind die Versickerungsanlagen für Oberflächenwasser.

Neubausiedlung "An den Teichen"

Routenpunkt 14

Hof Schulte-Göcking

Ehemals ein Oberhof des Stiftes Essen, zu dem 60 Höfe in 43 Orten gehörten. Der ursprüngliche Hof lag unterhalb, wo sich heute der Teich befindet

Hof Schulte Göcking

Routenpunkt 17

Schöne Parkanlage mit Teich

Parlanlage mit Teich

Routenpunkt 19

Evangelische Kirche

Einweihung 1899

Evangelische Kirche