Dortmund überrascht. Dich.
PHOENIX Halle

Hörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Michael Odenwaeller

Coronavirus

Maskenpflicht in Parks und am Phoenix See gilt ab 15. Mai zwei Stunden länger

Nachricht vom 14.05.2021

In den vergangenen Tagen ist die Inzidenz in Dortmund gesunken. Um diesen positiven Trend beizubehalten, verschärft die Stadt die Maskenpflicht in einigen öffentlichen Parks. Dort gilt sie ab dem 15. Mai auf den Wegeflächen samstags, sonntags und an Feiertagen von 12:00 bis 20:00 Uhr.

Um das Pandemie-Geschehen weiterhin positiv zu beeinflussen und die Inzidenz-Werte weiter zu senken, gilt die Maskenpflicht ab dem 15. Mai bis zum 21. Mai auf den Wegeflächen folgender Parks samstags, sonntags und an Feiertagen nicht mehr, wie bisher, von 12:00 bis 18:00 Uhr, sondern von 12:00 bis 20:00 Uhr:

  • Phoenix See
  • Fredenbaumpark
  • Westpark
  • Rombergpark
  • Revierpark Wischlingen
  • Hoeschpark

Die Stadt Dortmund reagiert damit auf die stärkere Auslastung dieser Bereiche bei zunehmend sommerlicher Witterung. Im Bereich des Phoenix Sees werden außerdem die bisher geltenden unterschiedlichen Zeiten der Fußgängerzone und des restlichen Gebietes angeglichen und so für die Besucher*innen besser nachvollziehbar.

Frische Luft und Bewegung dienen der Gesundheit – allerdings nur, wenn sich alle an die Regeln halten. Das Tragen der Masken und die Einhaltung der Mindestabstände sind wichtige Bausteine, um den Trend der inzwischen sinkenden Infektionszahlen zu erhalten.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.