Dortmund überrascht. Dich.
PHOENIX Halle

Hörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Michael Odenwaeller

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Coronavirus

Neues Impfzentrum in der Berswordt-Halle ermöglicht 600 Impfungen täglich

Nachricht vom 22.11.2021

Die Stadt Dortmund hat ein neues zentrales Impfangebot in der Berswordt-Halle eingerichtet. Zwischen 10:00 und 17:00 Uhr gibt es dort montags bis samstags Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus.

Impfzentrum

600 Menschen werden ab Dienstag, 23. November, in der Berswordt-Halle geimpft.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Am Dienstag, 23. November, geht es los: Das stationäre Impfangebot in der Berswordt-Halle ergänzt den Einsatz der Impfbusse, die weiterhin vor allem in den Vororten und am Weihnachtsmarkt unterwegs sind. In der Berswordt-Halle sollen von montags bis samstags zwischen 10:00 und 17:00 Uhr bis zu 600 Menschen an drei Impfstraßen geimpft werden können.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wo finde ich das neue Impfzentrum?
Das Impfzentrum befindet sich in der Berswordt-Halle, Südwall 2-4, 44122 Dortmund. Die nahegelegenen U-Bahn-Haltstellen "Stadtgarten" oder "Reinoldikriche" sind fußläufig zu erreichen. Parkmöglichkeiten finden Sie z.B. im Parkhaus am Rathaus oder am Friedensplatz.

Wer kann das Impfangebot in der Berswordt-Halle wahrnehmen?
In der Berswordt-Halle sind Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich. Wenn Ihre zweite Impfung gegen das Coronavirus mit AstraZeneca, Moderna oder BioNTech beziehungsweise die erste Impfung mit Johnson & Johnson mindestens fünf Monate zurückliegt, können Sie hier Ihre Booster-Impfung erhalten. Es wird empfohlen, bevorzugt einen Termin bei einem*einer niedergelassenen Arzt*Ärztin oder dem*der Betriebsarzt*ärztin zu vereinbaren.

Muss ich einen Termin machen?
Nein - das Impfangebot kann ohne Termin wahrgenommen werden.

Bekomme ich eine Wartemarke?
Vorerst wird die Stadt Dortmund keine Wartemarken wie an den Impfbussen ausgeben, da die Wartenden - anders als an den Bussen - in der Berswordt-Halle im Warmen warten können. Ältere Mitbürger*innen werden bei langen Warteschlangen vorgezogen.

Was muss ich zum Termin mitnehmen?
Zum Impftermin bringen Sie Ihren Personalausweis mit. Falls vorhanden, bringen Sie bitte außerdem Ihren Impfausaweis mit.

Welche Impfstoffe werden verimpft?
Das Impfzentrum Berswordt-Halle verfügt über die Impfstoffe der Hersteller Johnson & Johnson, Moderna und BioNTech. Die Lieferung des BioNTech Impfstoffes ist derzeit auf 1.020 Dosen pro Woche eingeschränkt, weshalb dieser Impfstoff ab Montag, 29. November, nur noch in der Berswordt-Halle und nicht mehr in den Impfbussen verimpft wird. BioNTech ist selbstverständlich ebenfalls weiterhin über die niedergelassenen Ärzt*innen verfügbar.

Weitere stationäre Impfangebote, die dann auch die Randzeiten abdecken sollen, sind in Planung, außerdem soll der Impfbus am Weihnachtsmarkt zukünftig durch beheizte Zelte ersetzt werden. Die Informationen dazu finden Sie innerhalb der nächsten Tage auf der Homepage des Gesundheitsamtes Dortmund.

Für die organisatorischen und medizinischen Abläufe arbeiten die Stadt Dortmund und die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) Hand in Hand. Die Gesamtkoordination liegt bei der Stadt Dortmund.

Mehr dazu

Weitere Informationen zum Coronavirus sowie unseren tagesaktuellen Live-Ticker finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.