PHOENIX Halle

Hörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Michael Odenwaeller

Verkehr

Tiefbauamt baut Kreuzung Preinstraße / Wellinghofer Amtsstraße / Overgünne barrierefrei aus

Nachricht vom 24.03.2022

Am Montag, 28. März, beginnt das Tiefbauamt den barrierefreien Ausbau der Kreuzung Preinstraße / Wellinghofer Amtsstraße / Overgünne. An dieser Kreuzung muss die Ampelanlage erneuert werden. In diesem Zusammenhang erfolgt dann auch gleichzeitig ein barrierefreier Ausbau der Kreuzung mit taktilen Leitelementen.

Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten erfolgen. Der erste Abschnitt startet am Montag, 28. April. Hier werden die Arbeiten zunächst auf der Ostseite (Richtung Overgünne) ausgeführt. Die Bauzeit wird voraussichtlich 14 Tage in Anspruch nehmen. In der Woche vor Ostern (ab dem 11. April) soll dann die Westseite (Richtung Wellinghofer Amtsstraße) umgebaut werden.

Für die Arbeiten ist es erforderlich, dass im 1. Bauabschnitt die Overgünne im Kreuzungsbereich (Zufahrt zur Preinstraße) gesperrt wird. Dazu ist eine Umleitung ausgeschildert. Sie verläuft über die folgenden Straßen: Preinstraße, Durchstraße, Kirchhörder Straße, Holtbrügge, Zillestraße, An der Goymark, Benninghofer Straße und Niederhofer Kohlenweg.

Im 2. Bauabschnitt wird die Wellinghofer Amtsstraße im Kreuzungsbereich (Zufahrt zur Preinstraße) gesperrt. Die Umleitung führt dann über die Preinstraße, Durchstraße, Kirchhörder Straße, Holtbrügge und Zillestraße.

In beiden Fällen wird im Kreuzungsbereich eine provisorische Ampel den Verkehr regeln. Die Preinstraße wird einspurig befahrbar bleiben.

Zum Thema

Informationen zu Baustellen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.