PHOENIX Halle

Hörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Michael Odenwaeller

Freizeit

Hörde lädt bis Ende September zu kostenlosen Konzerten in den Stadtteilen ein

Nachricht vom 03.08.2022

Bis zum 28. September steigt in Dortmund-Hörde jeden Mittwoch ein Open-Air-Konzert – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Der Verein Hörde International veranstaltet die Reihe mit Unterstützung der Bezirksvertretung Hörde. Motto ist "Bring your own seat": Besucher*innen können der Musik also stehend oder auf einem selbst mitgebrachten Sitz lauschen.

Menschen sitzen auf einer Wiese und hören einem Musiker zu

Rückblick auf 2021: ein Innenhof-Konzert mit Erasmus Stein

Die Idee kam im vergangenen Jahr: Da die Corona-Pandemie größere Feste unmöglich machte, beschlossen die Bezirksvertretung Hörde und das Stadtbezirksmarketing Hörde, stattdessen mehrere kleine Feste durchzuführen. Der Wunsch nach einer Wiederholung wurde schnell laut – und die gibt es nun. Nach dem Auftakt im Juni erwarten die Besucher*innen im August und September neun weitere Live-Konzerte in den Hörder Statteilen. Verschiedene Solo-Künstler*innen und Bands aus der Region treten sowohl in Innenhöfen von Wohnquartieren als auch öffentlichen Plätzen auf. Dabei ist Folk, Pop-Rock oder Beatbox. Die Konzerte beginnen um 18:00 Uhr und dauern circa eine Stunde. Da sie unter freiem Himmel stattfinden, können bei schlechtem Wetter kurzfristige Änderungen im Programm erfolgen.

Termine im August

  • 3. August: Die Feuersteins treten auf in Holzen, Schulhof Eintracht Grundschule, Heinrich-Pieper-Str. 2
    Guntmar Feuerstein und seine Tochter Emily machen Folk-Musik für die Gegenwart, direkt aus dem kulturellen Schmelztiegel Ruhrgebiet.
  • 10. August: Reginald Holden Jennings tritt auf in Höchsten, Schulhof Höchstener Grundschule, Lührmannstr. 1
    Der US-Amerikanische Sänger und Tänzer wurde in Deutschland als "Papa" mit dem Musical Starlight Express bekannt. 2020 begeisterte er die Jury und das Publikum als erfolgreicher Kandidat bei "The Voice of Germany".
  • 17. August: Michael Wurst tritt auf in Syburg, Platz am Kiosk an der Ruine im Park Hohensyburg, Hohensyburgstr. 202
    Der Sänger und Entertainer belegte schon 2004 den 3. Platz bei der Castingshow "Star Search". Begleitet wird er am 17. August von dem Gitarristen Volker Wendland.
  • 24. August: Dieselknecht treten auf in Wichlinghofen (Ort wird noch bekanntgegeben)
    Die Folk Band aus Dortmund ist ländlich aufgewachsen, zwischen Ackerbohnen, Ergänzungsfutter, Heavy Metal und Punk Rock.
  • 31. August: Helmut Sanftenschneider tritt auf in Benninghofen, Wiese hinter dem Hüttenhospital, Am Marksbach 28
    Der Gitarrist, Comedian, Liedermacher und neue künstlerische Leiter des Cabaret Queues, spielt in Hörde seine Lieblingssongs. Unterstützt wird er dabei von dem Percussionisten Señor Brunk.
Helmut Sanftenschneider

Helmut Sanftenschneider moderiert die Veranstaltungen und gibt selbst ein Konzert.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): privat

Termine im September

  • 7. September: Bernabe Gomez tritt auf am Clarenberg 35-37 vor der Jugendfreizeitstätte Hörde
    Mit sLebensfreude präsentiert der spanische Gitarrist und Sänger Bernabe Gomez populäre Rumbas und Sevillas aus Andalusien.
  • 14. September: Morgan Finlay tritt auf in Hörde, Friedrich-Ebert-Platz im Rahmen von Hörde PUTZmunter
    Der Singer/Songwriter aus Vancouver (Kanada) begeisterte schon letztes Jahr bei "bring your own seat" und spielte u.a. im Vorprogramm von Bands wie Supertramp. In Hörde legt er einen kleinen Zwischenstopp seiner Europatournee ein.
  • 21. September: Die Feuersteins treten auf in Wellinghofen, Dorfplatz (Preinstraße/Wellinghofer Amtsstraße)
    Guntmar Feuerstein und seine Tochter Emily machen Folk-Musik für die Gegenwart, direkt aus dem kulturellen Schmelztiegel Ruhrgebiet.
  • 28. September: The Royal Squeeze Box treten auf in Hacheney, Innenhof des Berufsförderungswerks, Hacheneyer Str. 180
    Zwei Stimmen plus Akkordeon lassen Queen-Sänger Freddie Mercury nebst Band, Orchester und Chor wiederaufleben.

Jede*r kann spontan und kostenfrei zuhören. Getränke und Essen werden nicht verkauft, Besucher*innen können sich aber ihre eigenen Snacks mitbringen. Auch auf Stühle wird verzichtet. Das Motto ist "#hoerdehandelt - Bring your own seat": Bring deine eigene Sitzgelegenheit mit. Stehend, auf mitgebrachtem Klappstuhl, Kissen oder Decke können Besucher*innen der Musik lauschen.

Veranstalter ist erneuet der Verein Hörde International. Das Stadtbezirksmarketing Hörde finanziert die Veranstaltungsreihe. Helmut Sanftenschneider moderiert die Veranstaltungen.

Zum Thema

Aktuelle Infos gibt es auf der Seite des Vereins Hörde International.

Dieser Beitrag befasst sich mit einem Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.