Dortmund überrascht. Dich.
Torhaus Rombergpark

Hombruch

Bild: Doris Tews

Verkehr

Tiefbauamt erneuert Löttringhauser Straße

Nachricht vom 12.07.2017

Das Tiefbauamt erneuert derzeit die Fahrbahn der "Löttringhauser Straße" auf einer Länge von rund 470 m im Vollausbau. Am 14. Juli soll mit dem 2. Bauabschnitt begonnen werden.

Weiter werden im Zuge der Fahrbahnerneuerung verschiedene bestehende Querungsstellen für den Fußgänger barrierefrei umgebaut. Die Straßenbauarbeiten werden unter Vollsperrung der Löttringhauser Straße ausgeführt.

Nachdem die lärmoptimierte Asphaltdecke des 1. Bauabschnitts von Froschloch bis zum Einmündungsbereich Löttringhauser Straße/Grotenbachstraße am 13. Juli asphaltiert wird, beginnt der 2. Bauabschnitts am 14. Juli.

Löttringhauser Straße – von Anschluss Bauabschnitt 1 bis einschließlich der Straßeneinmündung "Am Hombruchsfeld"

Die Einmündungsbereiche Grotenbachstraße und "Am Hombruchsfeld" sind für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt.

Wie im 1. Bauabschnitt wird der öffentliche Straßenverkehr weiterhin für beide Fahrtrichtungen über die Harkortstraße-Zillestraße-Gotthelfstraße-Schneiderstraße und Langeloh, umgeleitet. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Der Fußgängerverkehr bleibt während der gesamten Maßnahme möglich. Radfahrer müssen im Baustellenbereich vom Fahrrad absteigen. Außerhalb der täglichen Arbeitszeiten bleibt die Zufahrtsmöglichkeit für Anwohner zu ihren Grundstücken weitestgehend möglich.

Die Straßenbaumaßnahme wird voraussichtlich in sechs Wochen abgeschlossen sein. Die Baukosten der Gesamtmaßnahme betragen 580.000 Euro.

Zum Thema

Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für diese nicht vermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch im Internet abrufbar: