Dortmund überrascht. Dich.
Torhaus Rombergpark

Hombruch

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Doris Tews

Evangelischer Kirchentag

Brötchentüten werben für Gastfreundschaft - Dortmunder Bäckereien beteiligen sich an Kirchentags-Aktion

Nachricht vom 07.02.2019

Mit einer ganz besonderen Brötchentüte werben ab jetzt 43 Bäckereien in Dortmund. Darauf: Das Kampagnen-Motiv des Kirchentages für die Suche nach 8.000 kostenlosen privaten Unterkünften in Dortmund. Der Kirchentag findet hier vom 19. bis 23. Juni statt.

Freuen sich über die Aufmerksamkeit für die "Betten-Aktion": v.l. Marita Bräker (Mitarbeiterin für Privatquartiere), Bäckerin Annemarie Dahlmann und Karin Wittich (Organisatorin der Kooperation)

Freuen sich über die Aufmerksamkeit für die "Betten-Aktion": (V.l.:) Marita Bräker (Mitarbeiterin für Privatquartiere), Bäckerin Annemarie Dahlmann und Karin Wittich (Organisatorin der Kooperation).
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stephan Schütze

"Bei dem Thema Gastfreundschaft haben wir uns der Aktion mit den Brötchentüten natürlich sofort angeschlossen", sagt Annemarie Dahlmann von der gleichnamigen Bäckerei in der Nordstadt. Und ist damit nicht allein. Insgesamt verteilen aktuell im Revier 56 Bäckereien 60.000 Brötchentüten und laden ein, Teilnehmer des Kirchentages vom 19. bis 23. Juni eine Schlafgelegenheit mit Frühstück anzubieten. Allein in Dortmund sind es insgesamt 43 Bäckereien.  

Wer einen Kirchentagsgast aufnehmen möchte, braucht kein Gästezimmer. Ein Bett, ein Sofa oder eine Liege und ein kleines Frühstück am Morgen reichen völlig aus. "Bringen Sie Ihre Gäste einfach so unter, wie Sie Freunde oder Familie unterbringen würden", sagte Marita Bräker von der Geschäftsstelle des Kirchentages. "Insbesondere suchen wir Unterkünfte für Menschen ab 35 Jahren, für Menschen mit Behinderung sowie internationale Gäste und Familien mit kleinen Kindern."

Zum Thema

Wer Besucher des Kirchentages aufnehmen möchte, kann seinen Schlafplatz telefonisch unter der Schlummernummer 0231 99768-200 oder online anmelden.