Dortmund überrascht. Dich.
Bezirksverwaltungsstelle Hombruch mit Brunnen "Glückquelle"

Hombruch

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dagny E. Klemm

Projekte Hombruch 2018

Im Jahre 2018 wurden in Hombruch insgesamt 23 Projekte im Rahmen des StadtbezirksMarketing durchgeführt. Viele Veranstaltungen tragen zur Belebung des Ortskerns und insbesondere der Fußgängerzone Harkortstraße bei, der in Zeiten des elektronischen Einkaufs über das Internet als Treffpunkt der Kommunikation und sozialen Bindung an den Stadtbezirk immer größere Bedeutung zukommt. Und - hier kaufen nicht nur Hombrucher ein.

Dies haben auch zahlreiche Akteure erkannt, die sich bei der Planung und Durchführung der Marketingaktionen verstärkt einbringen.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind da das Hombruch-Forum, die Wirtschaftsförderung, die Politik, die Kirchen und zahlreiche Helfer*innen aus Vereinen und sonstigen Institutionen zu nennen.

Die u.a. auch aus dem Stadtbezirksmarketing entsprungenen oder hierdurch weiterentwickelten Familienfeste haben sich mittlerweile zu Traditionsveranstaltungen entwickelt.

Beispielhaft sind hier zu nennen:

Hombrucher Straßenfest

Dieses Familienfest findet im nächsten Jahr bereits zum 40. Mal statt. Hier trifft sich Groß und Klein zu einem attraktiven Kulturprogramm, zum Klönen, Musikhören, Einkaufen, Spielen und Genießen und es soll vor den Bühnen sogar schon getanzt worden sein.

Diese Traditionsveranstaltung ist auch aufgrund des eingebundenen Radrennens nicht nur über den Stadtbezirk, sondern sogar über Dortmunds Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Maikranz- und Adventkranzaufziehen

Zwei Mal im Jahr versammeln sich die Kinder und Lehrer*innen der Harkort-Grundschule morgens um 11:00 Uhr auf dem Marktplatz, um am Maibaum auf die Frühlings- bzw. Adventszeit einzustimmen. Zu Liedern und Gedichten sowie eigens für die Veranstaltung eingeübten tänzerischen Darbietungen wird der von einer örtlichen Gärtnerei hergestellte und jeweils zur Jahreszeit passende Kranz mithilfe eines Kranwagens vor den Augen der staunenden Kinder aufgehängt.

Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten die Kinder zur Belohnung entweder einen Schokoosterhasen oder einen Schokoweihnachtsmann und die Schule einen Büchergutschein.

225. Geburtstag von Friedrich-Wilhelm Harkort

Der als "Vater des Ruhrgebiets" bezeichnete Unternehmer Friedrich-Wilhelm Harkort wurde am 22.02.1793 in Westerbauer bei Haspe geboren und starb am 06.03.1880 in Hombruch. Der Unternehmer und Politiker betrieb die Harkortsche Maschinenfabrik in Wetter. Diese ging später in die "Deutsche Maschinenfabrik AG" über. Der Kohleabbau im Tiefbau wurde erst durch seine Dampfmaschinen, Pumpen und Eisenbahnschienen möglich. Mit dem Kauf des Domänenwaldes erwarb der Unternehmer einen Teil des Stadtgebietes Hombruch, auf dem das Hombrucher Ortszentrum entstanden ist. Die Straße, die mitten durch das Ortszentrum führt (heute Fußgängerzone), bekam daher auch den Namen Harkortstraße. Aber auch eine Grundschule, eine Apotheke und eine Gaststätte tragen seinen Namen und erinnern damit noch heute an den Unternehmer.

Am 22.02.2018 wurde Harkorts 225. Geburtstag groß gefeiert. Die Feier wurde um 11:00 Uhr am Harkortdenkmal vor der evangelischen Kirche am Markt eingeläutet. Nach einer Ansprache des Bezirksbürgermeisters Hans Semmler vor rund 225 Teilnehmer*innen/Gästen gestalteten die Schüler*innen der Harkort- und auch der Brüder-Grimm-Schule das liebevolle und unterhaltsame Programm. Sie erzählten Geschichten, auch in Reimen, über Friedrich Wilhelm Harkort und präsentierten ihre selbstgemalten Bilder und Plakate. Auch zwei direkte Nachkommen der Familie Harkort waren anwesend und für die Kinder selbstverständlich eine Attraktion.

Und einen Gebutstagskuchen und Blumen gab es natürlich auch.

Projekte Hombruch 2017

Im Jahre 2017 wurden vom StadtbezirksMarketing Hombruch insgesamt 18 Projekte durchgeführt. Für zwölf von ihnen konnten Drittmittel eingeworben werden.

Das Ziel, den Markt und die Fußgängerzone Harkortstraße als Zentrum der Begegnung für die Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtbezirkes DO-Hombruch zu stärken, wird nach Einschätzung der Lenkungsgruppe und anderen Akteuren des Stadtbezirks in aktueller Zeit immer wichtiger. Denn Menschen kaufen immer häufiger im Internet ihre Waren ein. Gemeinsam haben und wollen das StadtbezirksMarketing zusammen mit dem Hombruch-Forum, der Wirtschaftsförderung, der Politik und vielen Helfern aus Vereinen, Kirchen und Institutionen weitere Maßnahmen entwickeln, die das Einkaufen vor Ort zum Erlebnis werden lassen. Es gilt nach wie vor das Motto "Gemeinsam sind wir stark!".

Ein wichtiger Faktor sind dabei die mehrtägigen Familienfeste- auch in den Sommerferien- und die Herbst- und Adventsaktionen in der Hombrucher City:

Familienfeste:

  • Hombrucher Marktplatzfest
    Im Mai lockte dieses große Fest mit Kirmes, Biergarten, Livemusik, Modenschau und kulinarischen Angeboten an vier Tagen wieder Tausende Besucherinnen und Besucher in die Hombrucher Einkaufszone. Am integrierten verkaufsoffenen Sonntag boten die Hombrucher Geschäfte ihren Kundinnen und Kunden besondere Aktionen.
  • 6. "Hombruch karibisch" im Sommer
    Im August begeisterten Südseeatmosphäre mit Sandstrand und Palmen, karibische Livemusik, Beachvolleyball, Limbo- und Sandburgenwettbewerbe sowie exotische kulinarische Köstlichkeiten die Gäste zum mittlerweile sechsten Mal. „Hombruch karibisch“ will sich zu einer der Hombrucher Traditionsveranstaltungen entwickeln - mit großem Publikumsandrang in den Sommerferien.
  • 38. Hombrucher Straßenfest
    Anfang September lud diese Traditionsveranstaltung mit attraktivem Kulturprogramm zum Klönen, Musikhören, Einkaufen, Spielen und Genießen ein.
  • 17. Martini- und Bauernmarkt
    Der Martini-und Bauernmarkt mit Mittelalterambiente, der mit zahlreichen Kooperationspartnern organisiert wurde, fand mit dem größten Martinsumzug im Dortmunder Süden wieder viel Anklang bei den großen und kleinen Gästen. Rund 800 Menschen nahmen am Umzug teil. An alle wurden anschließend Martinsbrezeln verteilt.
    Im Rahmen des Martini- und Bauernmarktes fand die Abschlussveranstaltung zum Jubiläum "190 Jahre Hombruch" (Stadtteil) statt. Dieses Angebot des Hombrucher Geschichtsvereins mit umfangreicher Ausstellung und Vorträgen war ein besonderes Highlight und stieß auf große Besucherresonanz.

Adventsaktionen 2017

In Kooperation mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern stellte das StadtbezirksMarketing wieder ein attraktives Programm für die Adventszeit in der Hombrucher City mit zahlreichen Veranstaltungen zusammen. Unter anderem schmückten Schulklassen die Weihnachtsbäume am Marktplatz, besuchte der Nikolaus mit seiner Pferdekutsche die Hombrucher City, gab es Theateraufführungen für Kinder mit kostenloser Kinderbetreuung - damit die Eltern in Ruhe einkaufen konnten. Auch gab es Konzerte, Ausstellungen und Bastelaktionen.