Dortmund überrascht. Dich.
Emscher

Hansa Revier Huckarde (HRH)

Bild: Emschergenossenschaft

Renaturierte Emscher und Kanal (Emschergenossenschaft)

Generationenprojekt für eine Region mit Zukunft

Eigentlich müsste das Ruhrgebiet Emscherregion heißen. Denn in der Mitte dieser Region entspringt ein Fluss, der sich quer durch die Kernzone dieses weltbekannten Ballungsraumes schlängelt: die Emscher. Sie entspringt in Holzwickede bei Dortmund und fließt rund 80 Kilometer weiter westlich bei Dinslaken in den Rhein.

Bilderstrecke: Renaturierte Emscher und Kanal

Renaturierte Emscher 7 Bilder
Bild: Emschergenossenschaft

Die Emscher ist das verbindende Element zwischen den Metropolen Dortmund und Essen, sie fließt durch Bottrop, Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Oberhausen – 12 Städte insgesamt. Über ein Jahrhundert lang fungierte die Emscher als offene Abwasserleitung einer durch rapiden Bevölkerungszuwachs und die Schwerindustrie geprägten Zone. Seit den 90er Jahren wird die „Cloaca Maxima“ in einem auf Jahrzehnte angelegten Generationenprojekt umgebaut – eine Jahrhundertchance für die Region. Die Emscher kehrt als lebendiges Gewässer mit Fischen und Krebsen, als blaue Ader mit grünen Ufern zu den Menschen zurück. Motor dieser Mammutaufgabe ist die EMSCHERGENOSSENSCHAFT, deren Mitarbeiter mit ihrem Know-how eine ganze Flusslandschaft wieder entstehen lassen.

Kontakt

Emschergenossenschaft