Dortmund überrascht. Dich.
Führungen durch ehemalige Industrieanlagen wie hier die Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde gibt es während der ExtraSchicht bis in die Nacht.

Huckarde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): RTG/Ulf Philipowski

Bus und Bahn

DSW21 aktualisiert Fahrplan - Änderungen ab 1. Juli

Nachricht vom 26.06.2019

Am 1. Juli findet bei DSW21 ein Fahrplanwechsel statt. Hierbei werden einzelne Anpassungen vorgenommen, mit denen das Unternehmen z.B. auf geänderte Nachfragen reagiert, größere Baumaßnahmen berücksichtigt oder Anregungen der Kunden und Mitarbeiter Rechnung trägt.

Auf den Stadtbahn-Linien U41, U42, U45, U46, U47 und U49 ändern sich einzelne Fahrten in den frühen Morgen- und späten Abendstunden. Aufgrund von Kundenwünschen finden samstags morgens früher als bisher zusätzliche Fahrten der Linie U43 ab Brackel (In den Börten) bis Westentor statt.

Buslinien 410, 411, 414, 473, NE2, NE22: Die Haltestelle Waldecker Straße erhält auf örtlichen Wunsch wieder den Namen Eving Markt.

Linien 471, 472, 474 sowie E424 und 425: Auf Kundenwunsch wird an Schultagen um 15:55 Uhr eine zusätzliche Fahrt der Linie 474 ab Mengede Bf bis Im Siesack angeboten. Auch im Schülerverkehr (E-Wagen) konnten zwei Kundenwünsche umgesetzt werden: Durch eine zusätzliche morgendliche Einsatzfahrt (7:00 Uhr) der E424 ab Gürtlerstraße (Lanstrop) wird eine durchgehende Fahrt zur Gesamtschule in Brackel ermöglicht. Und die mittägliche Einsatzwagenfahrt (13:33 Uhr) der E425 ab Asseln Schulzentrum nach Lanstrop wird bis Grevel verlängert.

Aktualisierte Fahrpläne als Print- und Online-Version

Die aktualisierten Fahrpläne bzw. Fahrten sind auf www.bus-und-bahn.de (mobil: bub.mobi) unter dem Menüpunkt Fahrpläne sowie in der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) sowie in der DSW21- und VRR-App zu finden.

Das Änderungsheft ist kostenlos im KundenCenter Petrikirche und in den Vertriebsstellen erhältlich. Sie können es zudem auf www.bus-und-bahn.de als pdf herunterladen.

Fahrplanauskünfte sind auch bei der "Schlauen Nummer" unter 0180 6504030 (20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, mobil maximal 60 Cent pro Anruf) oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800 3504030 (Sprachcomputer) erhältlich.