Dortmund überrascht. Dich.
Führungen durch ehemalige Industrieanlagen wie hier die Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde gibt es während der ExtraSchicht bis in die Nacht.

Huckarde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): RTG/Ulf Philipowski

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Freizeit

Neustart im April im Begegnungszentrum Huckarde: Frisches Programm im umgebauten Gebäude

Nachricht vom 27.02.2020

Alles neu macht der April: Nach umfangreichen Umbauarbeiten geht das Programm Mitte April im Begegnungszentrum Huckarde weiter. Mit dem Bau erneuert sich an der Parsevalstraße 170 auch das Programm - und dafür werde noch neue Kursleitungen gesucht.

Auf Wunsch vieler Stammgäste werden für das zweite Halbjahr (ab Juli 2020) für einige Angebote noch Dozent*innen bzw. Kursleitungen gesucht. Gefragt sind Trainer*innen, die z.B. Zumba oder Tanzen, Schneidern, Englisch oder Französisch anbieten können. Auch für Schach und andere Brettspiele wird eine Kursleitung gesucht.

Die Interessent*innen sollten über eine handwerkliche Ausbildung oder eine gültige Trainerlizenz sowie über soziale Kompetenz im Umgang mit Senior*innen verfügen.

Zum Thema

Wer eigene Kurse für die Zielgruppe 50+ entwerfen und anbieten möchte, kann sich ebenfalls gerne melden:

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.