Dortmund überrascht. Dich.
Führungen durch ehemalige Industrieanlagen wie hier die Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde gibt es während der ExtraSchicht bis in die Nacht.

Huckarde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): RTG/Ulf Philipowski

"nordwärts"

Forschungsprojekt "iResilience" lädt zur digitalen Klima-Woche im Februar ein

Nachricht vom 18.01.2021

Eineinhalb Jahre ist das Projekt "iResilience" nun in den Pilotquartieren Jungferntal und Hafen tätig. Grund für ein Zwischenfazit und einen Blick in die Zukunft. Vom 1. bis 4. Februar 2021 finden jeden Abend digitale Veranstaltungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten für alle interessierten Akteure statt.

Es lohnt sich, wenn Stadtverwaltung, Kommunalpolitik und die Menschen vor Ort sich gemeinsam Gedanken machen, wie Stadtteile klimarobuster gestaltet werden können und die Gesellschaft mitmacht. Mit dem gemeinsamen Ziel, lebenswerte Stadtteile der Zukunft zu schaffen. Denn Hitzetage, Trockenperioden und Extremwetterereignisse, wie Starkregen, die durch den Klimawandel verstärkt vorkommen, stellen Dortmund vor neue Herausforderungen. Das hat Auswirkungen auf die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden aller - der Menschen, der Tiere und der Pflanzen. Um an der Stelle anzuknüpfen bietet das Projekt "iResilience" noch bis Ende 2021 Zeit kooperativ Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen.

Nächste Schritte diskutieren

Im vergangenen Jahr sind viele Wünsche und Ideen seitens der Engagierten und Interessierten beider Stadtteile gesammelt und gemeinsam mit dem Projektteam weiterentwickelt worden. Die Ergebnisse aus den Veranstaltungen von 2019 und 2020 zu den Themen Starkregen, Urbanes Grün sowie Hitze und Gesundheit sind zusammengetragen und in zwei Zukunftsbildern für die Quartiere zeichnerisch dargestellt worden. Diese Visionen gilt es nun zu diskutieren und die nächsten Schritte zu definieren, um gemeinsam den Weg in ein klimaangepasstes Dortmund abzustecken. Was hat sich bewegt in den beiden Pilotquartieren Jungferntal und Hafen? Und wie soll die klimaangepasste Zukunftsvision der beiden Quartiere aussehen?

In der ersten Woche im Februar, vom 1. bis zum 4. Februar 2021, werden jeden Abend, um 19:00 Uhr, digitale Veranstaltungen für alle Quartiersakteure stattfinden. Eingeleitet werden diese Themenabende jeweils von fachkundigen Expert*innen mit einem kurzen Vortrag zu Themen rund um den Klimawandel. Anschließend werden quartiersspezifisch bestehende und neue Ideen diskutiert. Jede*r ist herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzumachen.

Thementage

  • Montag, 1. Februar: Thementag Starkregenvorsorge
  • Dienstag, 2. Februar: Thementag Urbanes Grün
  • Mittwoch, 3. Februar: Thementag Hitze und Gesundheit
  • Donnerstag, 4. Februar: Thementag Zukunftsbild "Klimarobustes Quartier"

Das Projektteam Dortmund freut sich über interessierte und engagierte Dortmunder*innen aus den beiden Stadtteilen. Wer sich vorab einen Einblick verschaffen möchte, kann den ersten Entwurf der Zukunftsbilder bereits online für den Hafen und für Jungferntal einsehen und kommentieren.

Das Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Zum Thema

Anmeldungen bitte per Mail an dortmund@iresilience-klima.de – nähere Informationen zur Veranstaltung sowie die Zugangsdaten werden zugesendet. Bei Rückfragen steht Ann-Cathrin Welling oder eine der auf der Webseite angegebenen Ansprechpersonen zur Verfügung.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.