Dortmund überrascht. Dich.
Führungen durch ehemalige Industrieanlagen wie hier die Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde gibt es während der ExtraSchicht bis in die Nacht.

Huckarde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): RTG/Ulf Philipowski

Einkaufen

Stadt setzt Orte und Zeiten für Wochenmärkte bis Januar 2022 fest

Nachricht vom 25.01.2021

Regelmäßig erfolgt durch das Ordnungsamt als Veranstalter der Wochenmärkte eine turnusmäßige Festsetzung der Wochenmärkte. Das Ordnungsamt hat die in Dortmund stattfindenden Wochenmärkte somit bis zum 31. Januar 2022 festgesetzt.

Für die betroffene Markthändlerschaft bedeutet dies Rechts- und Planungssicherheit hinsichtlich der Durchführungsverpflichtung bis zum 31. Januar 2022. Das Ordnungsamt hat damit die nachstehend aufgeführten und von der Stadt Dortmund veranstalteten Wochenmärkte gemäß der §§ 69 und 69b Gewerbeordnung (GewO) bis zum 31. Januar 2022 festgesetzt.

In der Innenstadt:

  • Hansamarkt (Innenstadt-West) - mittwochs, freitags und samstags auf dem Hansaplatz und in der Hansastraße (ab Westenhellweg bis hin zur Einmündung Silberstraße); Ersatzfläche ist grundsätzlich der Friedensplatz
  • Nordmarkt (Innenstadt-Nord) - dienstags und freitags auf dem durch die Mallinckrodt-, Lortzing-, Stollen-, und Clausthaler Straße begrenzten Platz
  • Davidismarkt (Innenstadt-Ost) - samstags in der Davidisstraße von der Von-der-Tann-Straße bis zur Walderseestraße

In den Stadtteilen:

  • Aplerbeck - donnerstags auf dem Platz Köln-Berliner-Straße/Ecke Schüruferstraße (Marktplatz).
  • Brackel - donnerstags auf dem Platz zwischen Brackeler Hellweg und Oberdorfstraße
  • Dorstfeld - freitags auf dem Wilhelmplatz
  • Eving - freitags auf der Gehwegfläche an der Evinger Str. zwischen Bezirksverwaltungsstelle und dem Einkaufszentrum Evinger Mitte
  • Hörde - dienstags und freitags auf dem Platz an der „Schlanken Mathilde“ unter Einbeziehung eines Teilbereiches der Hermannstraße (vom Einmündungsbereich der Semerteichstraße bis hin zum Einmündungsbereich der Hörder Rathausstraße)
  • Hombruch - mittwochs und samstags auf dem Platz Harkortstraße/Ecke Steinäckerstraße (Marktplatz) und im Fußgängerbereich Harkortstraße zwischen Tannenstraße und Singerhoffstraße
  • Huckarde - dienstags und freitags auf dem Platz an der Rahmer Straße (Marktplatz)
  • Lütgendortmund - mittwochs und samstags auf dem Platz an der Limbecker Straße zwischen Haus Nummer 29 und 31 (Heinrich Sondermann Platz). Die Marktfläche endet in nördlicher Richtung des Platzes vor dem mittleren S-Bahn Ausgang
  • Mengede - mittwochs und samstags auf dem Platz an der Siegburgstraße (Marktplatz)
  • Scharnhorst - donnerstags auf dem nördlichen Teil des Schulparkplatzes an der Straße Buschei

Öffnungszeiten

Die Wochenmärkte finden auf den vorstehend bezeichneten Plätzen statt und sind an den genannten Tagen von 7:00 bis 13:00 Uhr für den geschäftlichen Verkehr geöffnet. Abweichend hiervon ist der Hansamarkt mittwochs in der Zeit von 7:00 bis 14:00 Uhr, freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr und samstags von 7:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Weitere Regelungen

Findet am 24. oder 31. Dezember ein Wochenmarkt statt, so endet dieser bereits um 12:00 Uhr. Fällt der Markttag auf einen gesetzlichen Feiertag, so findet der Wochenmarkt am vorhergehenden Werktag statt. Ist dieser ebenfalls ein gesetzlicher Feiertag oder ein Montag, fällt der Wochenmarkt aus. Die Stadt Dortmund kann eine Ersatzveranstaltung durchführen. Sofern sich vorübergehend Änderungen hinsichtlich Fläche, Veranstaltungstag und Öffnungszeiten abweichend ergeben, wird dies bekannt gemacht.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.