Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Innenstadt-Nord

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Neues Programm

Dietrich-Keuning-Haus startet vielfältig – Programm für erstes Halbjahr 2019 ist erschienen

Nachricht vom 11.01.2019

Kleinkunst und Karneval, Polit-Talk und Evangelischer Kirchentag: Im ersten Halbjahr 2019 bietet das Dietrich-Keuning-Haus (DKH) im Dortmunder Norden ein breites Programm für viele Zielgruppen.

Voller Energie startet das Dietrich-Keuning-Haus ins neue Jahr. Das druckfrische, 92 Seiten starke Programmheft für das erste Halbjahr ist randvoll mit eigenen Veranstaltungen sowie Events, die das DKH mit Partnern entwickelt hat. Mit dabei sind beliebte Klassiker von Single-Disco bis Spirit & Life Messe, von Kunst-Kursen für Kinder bis zum alkoholfreien Karneval – aber auch neue Festivals und Veranstaltungsformate.

DKH-Team

Das Team um Levent Arslan (Mitte links), Direktor des Dietrich-Keuning-Hauses, präsentiert das frisch gedruckte Halbjahresprogramm.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Katrin Pinetzki

Als Kultur- und Veranstaltungszentrum in einem multikulturellen Stadtteil gibt das DKH vielen Vereinen und Initiativen Raum. Das neue Halbjahresprogramm liegt kostenlos im Dietrich-Keuning-Haus (Leopoldstraße 50-58) aus und steht online.

Musik-Events von Gospel-Lounge bis Hard-Rock-Karaoke

Das Jahr beginnt explosiv mit der "Ruhrpott Ska Explosion" (12. Januar) Die Skapunk-Legende "Talco" und "DAS" deutsche Ska-Urgestein schlechthin, die unglaublichen "BUSTERS", werden das Line-up anführen, gefolgt von weiteren nationalen und internationalen Acts, garantieren sie großartige Stimmung bei der siebten Auflage des Festivals.

Beim Hard-Rock-Karaoke (23. Februar) lädt das DKH erstmals zum "Hordengrölen", bei dem man Hits von AC/DC bis ZZ Top lautstark mitsingen kann. Damit die musikalische Untermalung passt, ist die bühnenerfahrene Hardrock-Band "Rocks Crossing" dabei, die mit passender Lautstärke und großem Charme durch den Abend führt.

Die Konzertreihe "Check your Head" (16. März) bringt nicht nur in Dortmund, sondern im ganzen Ruhrgebiet Konzerte aus dem Rock-Universum des Fuzz, Indie, Stoner, Noise und Grunge. Im DKH startet die Konzertreihe furios mit den Psychedelic Rockern von "Pontiak".

Ganz andere Töne sind bei der Gospel-Lounge (9. März) oder bei DO-Ton (6. April) zu hören, einer musikalischen Reise mit großem sinfonischem Blasorchester.

Tanz von Hip-Hop über Folk bis Tango

Getanzt wird im DKH ganz international – von klassischen Reihentänzen über Hip-Hop bis zum Tango. Am 16. Februar steigt die "Milonga Noche Argentina" mit dem Hamburg Tango Quintet – eine Tango-Show mit einem Profi-Tanzpaar aus Buenos Aires und der Möglichkeit, selbst übers Parkett zu schieben.

Das Kulturfest "VIVA!" bietet im März (22./23. März) Einblicke in die lateinamerikanische Kultur – Gastland ist diesmal Argentinien.

Schon zum zehnten Mal treffen sich im DKH zahlreiche Folkloregruppen und Kulturvereine zum internationalen Tanzfestival "Tanz Folk" (25. Mai). Bei dem Fest der Kultur und der Kulturen präsentieren über 20 Gruppen aus Afrika, Asien, Europa und Südamerika ihre farbenfrohen Trachten, temperamentvollen Tänze und Spezialitäten ihrer Herkunftsländer.

Musik und Theater während des Kirchentages

Vom 20. bis 22. Juni werden das DKH und sein Außengelände zum Hotspot für Familien, die sich während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dortmund aufhalten. Rund um die Leopoldstraße 50 gibt es zahlreiche Musik- und Theater-Veranstaltungen sowie unterschiedliche Gottesdienstformate für die ganze Familie. Der Kinderbereich des DKH wird zur "Kinderstadt" – Zutritt für Erwachsene verboten.

Afrikanische Tänzer

Das Afro-Ruhr-Festival geht in die 10. Runde und bringt die afrikanischen Kulturen auf die Bühne.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Africa Positive e.V.

Auch das zehnte "Afro Ruhr Festival" macht wieder Station im DKH: Vom 28. Bis 30. Juni erwartet die Besucher ein langes afrikanisches Wochenende mit Live-Musik, Party, Basar, Workshops und Aktivitäten für jedes Alter. Sonntag ist Familientag!

Alkoholfreier Karneval und Talk-Runden

Das Programm startet konfettibunt mit diversen Karnevalsfeiern. Dazu gehören der "Alkoholfreie Karneval" (22. Februar), die Weiberfastnacht für Senioren (28. Februar), eine "Knallbunte Karnevalsparty für Superhelden" (28. Februar) und die Kinderkarnevalsfeier der Karnevalsgesellschaft "Kiek es drin" von 1888 e. V. (3. März).

Das DKH bringt Menschen ins Gespräch – mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, Diskussionen und Gesprächskreisen. In der Reihe "KulturellLeben" geht es um die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft. Die Reihe startet am 24. Januar mit der Filmvorführung "Lucica und ihre Kinder" und einem anschließendem Publikumsgespräch mit Filmemacherin Bettina Braun – der Film dokumentiert das Leben einer sechsfachen Mutter aus Rumänien in der Dortmunder Nordstadt. Weitere Termine in der Reihe sind der 12. Februar, 9. April und 2. Juli.

Talk im DKH

In der Reihe "Talk im DKH" geht es mit prominenten Gästen weiter, die unter Moderation von Prof. Aladin El-Mafaalani referieren und mit dem Publikum über gesellschaftlich relevante Themen diskutieren
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alex Völkel

In der Reihe "Talk im DKH" geht es mit prominenten Gästen weiter, die unter Moderation von Prof. Aladin El-Mafaalani referieren und mit dem Publikum über gesellschaftlich relevante Themen diskutieren.

Nach der positiven Resonanz der Ausbildungsbörse geht es am 14. Mai weiter: Unter dem Motto "DEINE ZUKUNFT nach der Schule!" können sich junge Leute vor dem Übergang von der Schule in den Beruf informieren und bei der Ausbildungswahl unterstützen lassen. Mit dabei sind kleine, mittlere und große Unternehme, darunter viele "ethnische Betriebe".

Programm für Kinder und Jugendliche

Im offenen Kinder- und Jugendbereich des Hauses gibt es zahlreiche sozial- und kulturpädagogische Angebote: Kurse, Veranstaltungen, Projekte und Ferienangebote, die die Kinder und Jugendlichen in ihren kulturellen und sozialen Kompetenzen unterstützen. Mit dem 2018 eröffneten Sportpark DKH und dem neu geschaffenen Ruheraum im Kinderbereich werden den jungen Besuchern noch mehr Möglichkeiten geboten, ihre Freizeit nach ihren Vorstellungen zu gestalten.

Die "Flash Dance Week” (23. Bis 26. April) ist ein Muss für Tanzbegeisterte: In der Woche nach Ostern können sie sich von namhaften internationalen Choreografen viele neue Choreografien und Moves abgucken – ob aus Breakdance, Hip-Hop, Streetstyle, Popping, New Style, House, Ragga Dancehall, Lyrical Hip-Hop, Commercial oder Contemporary Mix.

"Symphony of female Movements" (2. März) ist ein Parkour-Angebot nur für Mädchen/Frauen ab 18 Jahren. Eine ausgebildete Trainerin bietet Parkour-Grundlagen und fortgeschrittene Techniken, die anschließend in der Innenstadt umgesetzt werden können.

"Nordstadtsommer" schließt erstes Halbjahr ab

Bei der "Natsui Convention" (30. März und 15. Juni) steht die vielfältige Kultur Japans im Mittelpunkt. Hier dreht sich alles um Cosplayer (Figuren aus Mangas, Animes und Computerspielen), Karaoke, Showdance und verschiedene typisch japanische Spiele. Anfang Mai steigt ein Internationales Kinderfest in Kooperation mit dem Türkischen Bildungszentrum (5. Mai).

In den Osterferien können Kinder und Jugendliche im neuen Außengelände Klettern und sich beim Fußball austoben. Das erste Halbjahr schließt für Kinder und Jugendliche mit dem "Nordstadtsommer", bei dem in den Sommerferien wieder ein großes Zirkuszelt mit Platz für 100 Kinder aufgebaut wird (21. bis 27. Juli).

Zum Thema

Weitere Informationen zum DKH finden Sie online. Außerdem finden Sie hier als PDF-Dokument zum Download das Programm.