Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Innenstadt-Nord

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Förderbescheid

11 Millionen Euro für Stadterneuerung in Dorstfeld und der Nordstadt

Nachricht vom 07.11.2019

Am Mittwoch, 6. November, hat Regierungspräsident Hans-Josef Vogel drei Förderbescheide des Landes über insgesamt rund 11 Millionen Euro an Oberbürgermeister Ullrich Sierau übergeben. Die Fördermittel kommen dem geplanten Begegnungszentrum Dorstfeld, der Gestaltung der Speicherstraße im Hafen und der Entwicklung des Hoeschparks zugute.

Freuen sich über die Förderung von drei Projekten: v.l. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel und Oberbürgermeister Ullrich Sierau

Freuen sich über die Förderung von drei Projekten: v.l. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel und Oberbürgermeister Ullrich Sierau
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

"Zeitgemäße Sport- und Begegnungsstätten sind von großer Bedeutung für unsere lebendige Stadt", erläuterte Oberbürgermeister Sierau. "Generationsübergreifend erleben die Bürger*innen dort ein starkes Gemeinschaftsgefühl und vor allem Jugendliche erhalten damit auch wichtige Orientierungs- und Anlaufstätten.“

Regierungspräsident Vogel betonte bei der Übergabe: "Die Förderung ermöglicht es Dortmund, bei der Stadterneuerung ein weites Stück voranzukommen. Davon profitieren vor allem die Bürger*innen. Sie erhalten neue Stätten für Sport, Freizeit, Begegnung und Austausch."

Mit den Landes- und Bundesmitteln aus dem Programm "Stadtumbau West" in Höhe von 3.477.015 Euro wird die Errichtung des Begegnungszentrums Dorstfeld gefördert. Dazu wird das ungenutzte denkmalgeschützte Kauengebäude der ehemaligen Schachtanlage 2/3 der Zeche Dorstfeld umgebaut. Neben einem großen Veranstaltungssaal sind auch Räumlichkeiten für den Betrieb einer Kinder- und Jugendeinrichtung vorgesehen.

Im Rahmen des Programms "Soziale Stadt" wird die Entwicklung des Hoeschparks mit einer Zuwendung aus Landes-, Bundes- und EU-Mitteln in Höhe von 4.497.832 Euro gefördert. Kern der Maßnahme in dem denkmalgeschützten Park ist der Umbau der "Do-Bo-Villa", in der unter anderem Umkleiden und ein Mehrzweckraum eingerichtet werden sollen.

Eine weitere Förderung aus diesem Programm in Höhe von 2.970.000 Euro erhält Dortmund für die Neugestaltung der Speicherstraße am Hafen. Hier sollen Grünbereiche, zwei zentrale Plätze und eine Promenade entstehen.