Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Innenstadt-Nord

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Bauarbeiten

DEW21 verlegt Wärmeleitungen in Brunnenstraße - Sperrungen beachten

Nachricht vom 19.05.2020

In der Brunnenstraße startet DEW21 ab dem 25. Mai 2020 mit der Verlegung neuer Wärmeleitungen. Hierzu muss die Brunnenstraße zwischen Missunde- und Holsteiner Straße voll gesperrt werden.

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) setzt ihre Arbeiten zum Aufbau einer klimafreundlichen Wärmeversorgung der Innenstadt fort. In Brunnenstraße startet ab dem 25. Mai die Verlegung neuer Wärmeleitungen.

Umleitungen sind ausgeschildert

Hierzu muss die Brunnenstraße zwischen Missunde- und Holsteiner Straße voll gesperrt werden. Die Zufahrten von der Holsteiner Straße und von der Missundestraße aus Richtung Gronaustraße zur Brunnenstraße ist nicht mehr möglich. Von der Bornstraße kann die Brunnenstraße über die Missundestraße aber weiter befahren werden. Darüber hinaus ist es notwendig, die Missundestraße im Richtung Gronaustraße bis zur Höhe der Hausnummer 69 zu sperren. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

Parkflächen in Brunnenstraße können nicht genutzt werden

Zusätzlich können die Parkflächen in der Brunnenstraße im gesperrten Bereich während der Bauzeit nicht genutzt werden. Da die Bauarbeiten im Fahrbahnbereich erfolgen, können die Gehwege weiterhin genutzt werden.

Arbeiten bis Mitte August

DEW21 geht davon aus, die Arbeiten in diesem Bereich bis Mitte August abschließen zu können, und bittet Anwohner*innen und Verkehrsteilnehmer*innen um Verständnis.

Das Projekt gehört zur geplanten Umstellung der Wärmeversorgung in der Innenstadt und wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Zum Thema

Die DEW21 twittert über die aktuellen Baustellen von DEW21 und ihrer Tochter Donetz in Dortmund sowie über aktuelle Störungen im Versorgungsnetz.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.