Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Innenstadt-Nord

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Freizeit

Dietrich-Keuning-Haus startet wieder mit Live-Veranstaltungen

Nachricht vom 21.09.2020

Das Dietrich-Keuning-Haus an der Leopoldstraße 50 startet wieder ins Live-Veranstaltungsprogramm. Am 24. September stehen Kino und am 26. September Kindertheater auf dem Programm.

Am Donnerstag, 24. September, wird ab 18:00 Uhr der Film "Der zweite Anschlag“ gezeigt. Der Film dokumentiert die bisher kaum beachtete Perspektive der Betroffenen ausländerfeindlicher Gewalt und stellt sie in den Mittelpunkt. In Interviews entwickelt der Film ein präzises Bild der teils traumatischen Erlebnisse, die die Protagonist*innen durchlebt haben. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit Regisseurin Mala Reinhardt. Der Eintritt ist frei. Für die Veranstaltung kooperiert das DKH mit dem "Silver Screen Filmclub“ (ein Projekt des Scope Institute Köln).

"Joaquino Payaso und seine sieben Koffer“ ist der Titel eines Clownstheater für Kinder und Familien: Am Samstag, 26. September, 16:00 Uhr ist das Kindertheater Achim Sonntag im DKH zu Gast. Wenn Joaquino Payaso mit seinen Koffern mitten durchs Publikum gestolpert kommt, fesselt er vom ersten Moment an die Aufmerksamkeit der Kinder. Nach und nach präsentiert er die Utensilien in seinen Koffern, die Anlass sind für Lieder, Zauberei, Jonglierkunst und viele v Clownereien. Der Eintritt ist frei.

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung von Jugendamt Dortmund und Dietrich-Keuning-Haus, gefördert aus Mitteln der Sparkasse und des Kulturbüros der Stadt Dortmund.

Zum Thema

Weiterführende Informationen zum DKH gibt es online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.