Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Innenstadt-Nord

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Verkehr

Tiefbauamt startet Phase drei der Bauarbeiten Steinstraße im Bereich von Leopoldstraße bis Kurfürstenstraße

Nachricht vom 24.03.2022

Auf der Steinstraße zwischen Leopoldstraße und Kurfürstenstraße wurde am 21. Februar 2022 mit den Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung begonnen. Die Bautätigkeiten wurden in fünf Bauabschnitten mit einer einspurigen Verkehrsführung je Fahrtrichtung geplant. Der zweite Bauabschnitt wird in der 13. Kalenderwoche beendet.

Die Asphaltarbeiten beginnen am Dienstag, 29. März, und dauern voraussichtlich drei Tage.

Der dritte Bauabschnitt beginnt am Montag, 4. April. Dies ist der nördliche Bereich zwischen Steinstraße 39 (Arbeitsamt) bis zur Einmündung Baumstraße. Daraufhin erfolgen die beiden südlichen Bauabschnitte.

Der Abschnitt vier geht von der Einmündung Kurfürstenstraße bis vor die Quadbeckstraße und der letzte Bauabschnitt geht über den Einmündungsbereich der Quadbeckstraße bis zur Leopoldstraße.

Da in der Leopoldstraße eine separate Feuerwehrausfahrt installiert wurde, konnten die Arbeiten durch die beauftragte Dortmunder Baufirma Höhler in der Steinstraße schneller als geplant ausgeführt werden.

Bau-Ende im August

Das Tiefbauamt hofft weiterhin auf das positive Mitwirken der Anlieger, so dass die Arbeiten ohne Behinderungen voranschreiten können. Laut dem aktuellen Bauzeitenplan kann die Maßnahme voraussichtlich schon Anfang August beendet werden.

Während der Bauzeit bleiben die Zufahrten der angrenzenden Grundstücke sowie Anlieger erreichbar. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens ist mit Behinderungen und zeitlichen Verzögerungen zu rechnen. Aus diesem Grund wurde in der Leopoldstraße neben der Ampelanlage im Kreuzungsbereich Linien- / Priorstraße eine separate Rettungsgasse für die Feuerwehr abgesperrt.

Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.