Dortmund überrascht. Dich.
Rosengarten

Innenstadt-Ost

"Bufdi"

Neues Jahr mit Freiwilligendienst in Schulen und außerschulisch

Nachricht vom 02.01.2018

Im Januar erfolgt die Kontingentfreigabe 2018 der Zentralstelle des Bundesamts für zivilgesellschaftliche Aufgaben. Dann können Bundesfreiwilligendienst (BFD)-Verträge für den Beginn im Sommer 2018 durch die Einsatzstellen (auch die Dortmunder) gebucht werden.

Da unsicher ist, wie lange es Vereinbarungen genannte Verträge gibt, sollten Bewerbungen so früh wie möglich erfolgen und BFD-Vereinbarungen möglichst früh geschlossen werden

Die Freiwilligendienstleistenden der gemeinnützigen Initiative für Schülerinnen und Schüler in Dortmund e. V. (insusdo) leisten BFD in weiterführenden Schulen oder/und Grundschulen. Als Bezugsperson und Lernbegleiter unterstützen sie Schüler/-innen ganzheitlich, fördern und ermutigen. Vormittags sind sie als Klassenhelfer in Unterrichtsassistenz, in Gruppen- und Einzelförderung sowie im Schülerclub tätig und nachmittags sind sie mit Zeit für Zuwendung je nach Bedarf und Begabung in OGS- und HA-Betreuung, verschiedenen AGs und Projekten aktiv. Außerschulisch können sie sich im Rahmen des Mentorenprogramms Balu und Du wirksam einsetzen.

Wer ab Sommer zu den insusdo-BuFDis gehören möchte, sollte sich schnellstmöglich bewerben unter info@insusdo.de. Auskünfte auch unter: 0231-511693 oder 015228599224. Bewerbungsformular: www.insusdo.de/de/Bewerbung.htm

Die Initiative für Schülerinnen und Schüler in Dortmund e. V. (insusdo) wurde 2014 mit dem mit dem "schul.inn.do-award" ausgezeichnet. Weitere Informationen findet man auf der Internetseite: www.insusdo.de