Dortmund überrascht. Dich.
Rosengarten

Innenstadt-Ost

Dortmund-Körne

Stadtentwässerung beginnt Arbeiten zwischen Kirschbaumweg und Am Rabensmorgen

Nachricht vom 09.02.2018

Die Stadtentwässerung der Stadt Dortmund hat mit den Arbeiten im Bereich der S-Bahnhaltestelle der S4 in Dortmund-Körne begonnen. Der Mischwasserkanal muss erneuert werden. Fuß- und Radwege in diesem Bereich müssen umgeleitet werden.

Der Mischwasserkanal beginnt im Kirschbaumweg, kreuzt dann die S-Bahnlinie S4 und verläuft über die Albrecht-Dürer-Straße sowie die Peter-Paul-Rubens-Straße in die Arnold-Böcklin-Straße und endet dann in der Straße Am Rabensmorgen.

Bauzeit zehn bis zwölf Monate

Die Bauzeit für die gesamte Maßnahme – einschließlich der Straßenbauarbeiten – wird voraussichtlich zehn bis zwölf Monaten betragen.

Der 25 Meter lange Rohrstrang wird in geschlossener Bauweise unter der Bahntrasse unterirdisch hergestellt. Daher müssen der Fuß- und Radweg in diesem Abschnitt und der östliche Zugang zum nördlichen Bahnsteig voll gesperrt werden.

Umleitungen für Fußgänger und Radfahrer

Fußgänger und Radfahrer, die den nördlichen Bahnsteig der S-Bahnlinie benutzen wollen, müssen dann die Fußgängerunterführung zwischen Kirschbaumweg und Albrecht-Dürer-Straße nutzen. Sie können entlang des Massener Weges in Richtung Westen gehen, dann durch die weiter westlich gelegene Bahnunterführung zurück in Richtung Osten bis zum westlichen Zugang des Bahnsteiges.

Fußgänger und Radfahrer in Nord-Süd-Richtung benutzen einen angelegten Notweg, der am Rand der Grünfläche des ehemaligen Kinderspielplatzes verläuft.

Sackgasse ab Massener Weg 223

Die Umleitungen werden entsprechend mit Hinweistafeln ausgeschildert und können leider nicht barrierefrei ausgeführt werden. Bedingt durch das Herstellen der Startbaugrube für die Pressung unter dem Bahndamm wird die Straße Massener Weg ab Hausnummer 223 zu einer Sackgasse.

Im unmittelbaren Bereich der jeweiligen nächsten Arbeitsabschnitte erfolgt eine Vollsperrung. Der Anliegerverkehr wird jeweils bis zur Baustelle aufrechterhalten.