Dortmund überrascht. Dich.
Rosengarten

Innenstadt-Ost

Tiefbauamt

Schnellere Reparaturen der Straßenbeleuchtung dank Störungsmelder-App

Nachricht vom 03.05.2019

Dortmund ist mit seiner öffentlichen Straßenbeleuchtung ab sofort bei "Störung 24" vertreten. Jeder einzelne Laternen-Standort ist dort zu finden. Bürger können nun Lampen, die dunkel bleiben oder tagsüber unnötig leuchten, rund um die Uhr melden.

Seit Anfang 2017 wurde mit Hilfe eines großen Anbieters für Software zur Verwaltung und Steuerung der öffentlichen Straßenbeleuchtung daran gearbeitet, die Dortmunder Leuchten ins Netz zu bekommen und den onlinebasierter Störmeldedienst für die Stadt aufzubauen.

Störmeldung funktioniert ganz leicht

"Störung 24" gibt es als kostenlose App für jedes Smartphone. "Verwenden Sie dabei dann Ihren Handystandort, um die Positionen der öffentlichen Straßenlaternen in Ihrer Nähe anzuzeigen", empfiehlt Sylvia Uehlendahl, die Leiterin des Tiefbauamtes. "So lassen sich defekte Laternen schnell ausfindig machen eindeutig identifizieren."

Genauso gut läuft es aber auch über den PC: Einfach "Störung24" in die Suchmaschine des Browser eingeben. Mit Hilfe einer Kartendarstellung des Stadtgebietes lassen sich Straße und die schadhafte Laterne schnell finden. Nur wenige Klicks sind nötig, um sie als gestört zu melden. Der als Punkt dargestellte Laternenmast wechselt dann direkt seine Farbe von grün zu rot.

Nach Eingabe der Störung gelangt die Meldung direkt zum Reparatur-Team des mit der Betriebsführung beauftragten Konsortiums Straßenbeleuchtung Dortmund, kurz StraBelDo. Das Konsortium besteht aus DEW21 und der Firma Spie SAG.

Grünes Licht nach Reparatur

Sobald die Störung beseitigt ist, setzt das Reparatur-Team die Markierung wieder auf grün und zeigt damit an, dass der Lichtpunkt wieder störungsfrei funktioniert. Je nach Fehler-Ursache ist die Störung meistens in dem Zeitraum von 1 bis 14 Tagen beseitig.

Die Mithilfe der Dortmunderinnen und Dortmunder ist also ausdrücklich erwünscht, denn nur so können Störungen schnell erkannt und zeitnah beseitigt werden. Auch wenn StraBelDo regelmäßige Kontrollen an der gesamten Straßenbeleuchtung durchführt, sind Anwohner häufig die Ersten, die eine Störung in ihrem direkten Umfeld bemerken.