Dortmund überrascht. Dich.
Rosengarten

Innenstadt-Ost

Verkehrssicherheit

Schlaglöcher auf der B1 bekommen am 18. Februar mit Heißasphalt ein neues Pflaster

Nachricht vom 17.02.2021

Bereits am Donnerstag, 11. Februar, hat das Tiefbauamt in einer Nachtaktion viele neu aufgetauchten Schlaglöcher auf der Bundestraße 1 mit Kaltasphalt ausgebessert. Ein erstes Notpflaster, das auf einer so stark befahrenen Straße wie der B1 nur vorübergehend sein kann.

Aufgrund der inzwischen vergleichsweise höheren Außentemperaturen, kann das Tiefbauamt nun Heißasphalt einbauen. Direkt Donnerstagmorgen, 18. Februar, um 8:00 Uhr, starten die Arbeiten mit drei Einsatzkolonnen.

Jeweils in den Bereichen, in denen Schlaglöcher verfüllt werden, müssen zwei Fahrspuren eingezogen und gesperrt werden. Diese punktuellen Baustellen "wandern" einmal vom Gottesacker bis zur Schnettkerbrücke (Fahrtrichtung Bochum) und danach in der Gegenrichtung (Fahrtrichtung Unna) wieder zurück. Mit Verkehrsbehinderungen ist bis circa 15:30 Uhr zu rechnen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.