Rosengarten

Innenstadt-Ost

Kultur

Johann Gottlieb Preller: Ein Landvermesser wurde gerufen – ein Schatz kam nach Dortmund!

Nachricht vom 21.06.2022

Die wiederentdeckte Bedeutung Johann Gottlieb Prellers (* 1727 in Großroßla bei Apolda - † 1786 in Dortmund) ist für die Dortmunder Kultur und die gesamte Musikwelt ein Anlass zur Anbringung eines "Legendenschildes" an der "Prellerstraße".

Legendenschild“ an der Prellerstraße, v.l.n.r. Joachim Hoefer, Marlies Schellbach, Gerhard Stranz, Margit Hartmann, Christiane Gruyters

"Legendenschild" an der Prellerstraße, v.l.n.r. Joachim Hoefer, Marlies Schellbach, Gerhard Stranz, Margit Hartmann, Christiane Gruyters
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Bezirksvertretung Innenstadt-Ost

Im Beisein von Herrn Stranz, dem Initiator für das Legendenschild, dem Orchesterdirektor, Herrn Dr. Michael Stille, der Bezirksbürgermeisterin der Innenstadt-Ost Christiane Gruyters und  Anwohner*innen und Interessierten, wurde am 14. Juni an der Prellerstraße ein Legendenschild angebracht.

Dass der Beschluss des Rates der Stadt Dortmund am 10. Dezember 1753, also vor fast 270 Jahren, in der damals kleinen Ackerbaustadt, Johann Gottlieb Preller in den Dienst als Landmesser einzustellen, eine so nachhaltige Wirkung haben würde, war nicht abzusehen.

"Das war für Dortmund ein Glücksfall", stellt die Bezirksbürgermeisterin Christiane Gruyters fest. Die Bezirksvertretung war von Gerhard Stranz darauf aufmerksam gemacht wurden, dass Johann Gottlieb Preller einen Schatz mit nach Dortmund gebracht hatte und auch über seine zusätzliche Aufgabe als Kantor in St. Marien, St. Reinoldi und St. Petri nachhaltig gewirkt hat.

Dass im Jahr 1958 eine Straße nach ihm "Prellerstraße" genannt wurde, war die Würdigung für seine herausragende Kartographische Aufarbeitung zur Grafschaft Dortmund.

Die nachhaltige Bedeutung seines Wirkens für die Dortmunder Musikkultur und darüber hinaus auch für die gesamte "musikalische Welt" ahnte damals noch niemand. Sie war zwar in verschiedenen Veröffentlichungen dokumentiert, aber bisher nicht in einen entsprechenden Zusammenhang gestellt und gewürdigt worden.

Nach und nach wurde seine Bedeutung im Hinblick auf die Sicherung des Werkes von Johann Sebastian Bach und als treibende Kraft für das Dortmunder Konzert- und Orchesterwesen deutlich.

Es gibt Gründe genug, an das musikalische Wirken von Johann Gottlieb Preller in und für Dortmund mit einem Legendenschild zu erinnern.

Während der Enthüllung nahm Gerhard Stranz die Anwesenden mit auf seine musikalische  Entdeckungsreise, die für ihn wie ein Krimi in die Stadt- und Musikgeschichte verlief.

Dieser Beitrag befasst sich mit zentralen Angelegenheiten des Stadtmarketing der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.