Dortmund überrascht. Dich.
Maschinenhalle der Zeche Zollern

Lütgendortmund

Bild: Jürgen Wassmuth

Projekte StadtbezirksMarketing Lütgendortmund 2015

Die Akteure im Stadtbezirk Lütgendortmund haben ein breites Angebot an Projekten in den Bereichen Naherholung, Veranstaltungen und Handelsförderung zusammengestellt. Insgesamt wurden 44 Einzelmaßnahmen durchgeführt, die mit Mitteln des Stadtbezirksmarketings finanziell unterstützt bzw. ausschließlich finanziert wurden. Aber nur die unermüdliche ehrenamtliche Arbeit aller Aktiven vor Ort ermöglichte die Durchführung dieser Veranstaltungen.

Themenmärkte und freies WLAN

Die schon zur Tradition gewordenen Themenmärkte wurden erneut angeboten und erfreuten sich in der Bevölkerung wieder großer Beliebtheit. Sie eröffneten den Betreibern die Möglichkeit, ein stets verändertes und auch weiterentwickeltes Angebot in der Fußgängerzone Lütgendortmunds zu präsentieren und dienen so der Stärkung des Einzelhandelsstandorts Lütgendortmund.

Dieses Ziel wird auch durch die Errichtung eines Hot Spots in der Fußgängerzone verfolgt. Durch die Finanzierung mit Hilfe von Mitteln des StadtbezirksMarketings ist es gelungen, für die Besucherinnen und Besucher der Fußgängerzone täglich 30 Minuten freies WLAN anzubieten.

865 Jahrfeier

Als besonderes Highlight stellte sich die 865 Jahrfeier Lütgendortmunds im Herbst dar. Vier Tage lang verwandelte sich der Ortskern zu einem mittelalterlichen Markt, der auch in historischen Gewändern besucht wurde, und seinen Abschluss in einem historischen Umzug fand.

Kneipennacht und Musik

Aber auch neue Formate, wie die 1. Kneipennacht in Lütgendortmund und Musikangebote für Kinder und Erwachsene in Bövinghausen, fanden in der Bevölkerung großen Anklang.

Feste

Für die Belebung des Martener Ortskerns sorgten das Frühlingsfest mit dem Motto „Unter den Linden“ und das 1. Martener Bürgerfest, die beide voraussichtlich einen festen Stammplatz im Kalender erhalten werden.