Dortmund überrascht. Dich.
Gebäude

Mengede

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Birte Lueg

Verkehr

Metropolradruhr modernisiert Fahrradflotte in Dortmund - Integration in DSW21-App geplant

Nachricht vom 21.11.2019

Seit dem Sommer 2019 hat Metropoldradruhr-Betreiber nextbike insgesamt 1.000 Leih-Räder der neuesten Generation ins Ruhrgebiet gebracht – davon 380 nach Dortmund. Bis kommenden März soll die Modernisierung der insgesamt 500 Räder umfassenden Flotte in der Ruhrstadt komplett abgeschlossen sein.

Dennis Steinsiek (links), Vertriebsleitung bei nextbike, und Stefan Ganslmayer, Leiter Kommunikation und Information bei DSW21, beim Austesten der neuen Leihräder

Dennis Steinsiek (links), Vertriebsleitung bei nextbike, und Stefan Ganslmayer, Leiter Kommunikation und Information bei DSW21, beim Austesten der neuen Leihräder
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Claudia Posern/DSW21

"Die nächste Generation unserer Räder verspricht ein neues Fahrgefühl und klare Verbesserungen in puncto Komfort, Optik und Handling", sagt Dennis Steinsiek, Vertriebsleitung bei nextbike. "Im nächsten Jahr wird es mit der Modernisierung weitergehen - auch in den anderen Metropolradruhr-Städten." Die neuen Radmodelle sind leichter sowie sportlicher und verfügen über ein smartes Rahmenschloss, welches sich bei der Ausleihe automatisch öffnet. Zusätzlich enthält es einen GPS-Sender, der den Abruf des Standortes in Echtzeit ermöglicht.

Kooperationspartner DSW21 ermöglicht bequeme App-Buchung

Als langjährige Kooperationspartner von nextbike begrüßen die Stadt Dortmund und DSW21 die zügig umgesetzte Flottenmodernisierung: "Der Umstieg aufs Rad wird für unsere Fahrgäste dadurch noch ein Stück weit einfacher", sagt Stefan Ganslmayer, Leitung Kommunikation und Information bei DSW21, auch mit Blick auf die geplante Integration in die DSW21-App: Ab dem nächsten Frühjahr bekommen die App-Nutzer die Standorte der Räder in Echtzeit angezeigt, außerdem können sie diese auch bequem über die App buchen und bezahlen. Ganslmayer: "Das ist nochmal ein klarer Mehrwert."

DSW21-Abokunden erhalten bei Metropolradruhr bereits heute Sonderkonditionen. Die notwendige einmalige Anmeldung bei Metropolradruhr kann z.B. im Kundencenter von DSW21 erfolgen. "Wir entwickeln uns mehr und mehr zu einem ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister, der praktische Lösungen über die gesamte Wegekette hinweg, parat hat. In diesem Zusammenhang spielen Leih-Räder, mit denen man die Strecke bis zur nächste Bus- oder Stadtbahnhaltestelle überbrücken kann, eine wichtige Rolle", so Ganslmayer, der in Zukunft noch enger mit nextbike zusammenarbeiten will.

Zum Thema

Die Fahrräder können in Dortmund an über 80 Stationen ausgeliehen und zurückgegeben werden. Sie befinden sich meist in direkter Haltestellen-Nähe. Allein im Oktober 2019 wurden die Leih-Räder in Dortmund mehr als 30.000 Mal ausgeliehen, was eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr darstellt. Häufige Nutzer sind die Studierenden der FH und TU Dortmund, mit deren Asten ebenfalls seit längerer Zeit ein Kooperationsvertrag besteht. Die Studierenden radeln daher die ersten 60 Minuten jeder Fahrt gratis.