Gebäude

Mengede

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Birte Lueg

Sommertour

Oberbürgermeister beginnt Sommertour mit Gesprächen bei der Nachbarschaftswerkstatt Marten und im Repair Café Nette

Nachricht vom 19.07.2022

Oberbürgermeister Thomas Westphal nutzt in den nächsten Wochen die Zeit ohne Gremiensitzungen, um mit möglichst vielen Bürger*innen in den zwölf Dortmunder Stadtbezirken ins Gespräch zu kommen. Damit knüpft er an die interessante und erfolgreiche Sommertour 2021 an.

Oberbürgermeister Thomas Westphal sprayt mit einer Sprühdose ein künstlerisches Bild auf Papier.

Jugendliche standen 2021 bei der Sommertour im Fokus: OB Westphal "sprayte" beispielsweise Kunstwerke mit Kindern
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Larissa Hinz

Bei der diesjährigen Sommertour wird Westphal u.a. mit Kindern und Jugendlichen sprechen, mit Unternehmer*innen, Vertreter*innen des Einzelhandels, der Forschung, von Einrichtungen, Vereinen und vielen Akteur*innen aus der Stadtgesellschaft. Der Oberbürgermeister wird in Dortmund als der Großstadt der Nachbarn Sport- und Kleingarten-Vereine und Nachbarschaften besuchen oder sich innovative Ideen vorstellen lassen.

Alltagsfragen und große Themen im Fokus

Bei diesen vielfältigen und direkten Begegnungen wird es in den nächsten Wochen um ganz konkrete Alltagserfahrungen gehen, um das Zusammenleben, um Klimaschutz, Verkehrsprojekte, Integration, Inklusion, Stadt- und Cityentwicklung oder auch um Sportmöglichkeiten. Es werden Sorgen und Nöte zur Sprache gebracht, aber auch Wünsche und Hoffnungen.

Der Auftakt der Sommertour ist am Freitag, 22. Juli. Dieser erste Tag steht unter dem Aspekt "Dortmund vertraut sich" - Nachbarschaften sind das Fundament für Vertrauen und Sicherheit. Im Vordergrund hier steht unter anderem die Sommerakademie der Nachbarschaftswerkstatt Marten und ein Besuch im Repair Café Nette.

Weitere Termine der Sommertour:

26. Juli: "In Dortmund zählt, wo man hin will" - In Dortmund gehören alle dazu

1. August: "Dortmund wird einfacher" - Dortmund gestaltet seine digitale Zukunft gemeinsam

3. August: "Dortmund hat gleiche, gute Lebensverhältnisse" - Die Lebensqualität in Dortmund wird gesteigert und zwischen den Stadtgebieten harmonisiert

5. August: "In Dortmund wachsen alle Kinder über sich hinaus" - Jedes Kind muss die Möglichkeit bekommen, seine Fähigkeiten und Talente zu entdecken und entfalten

8. August: "Dortmund ist emanzipiert" - Alle sind gleichgestellt in der Stadt, ob im Beruf oder im Alltag.

11. August: "Dortmund schafft Umweltqualität und Arbeit durch Klimaschutz" - Klimaschutz ist Heimspiel

17. August: "Dortmund zieht an" - Dortmund ist eine westfälische Metropole, die beständig und attraktiv wächst

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.