Gebäude

Mengede

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Birte Lueg

Wohnen

OB Westphal weiht mit Vonovia neuen Concierge-Service in Dortmund-Westerfilde feierlich ein

Nachricht vom 05.08.2022

Gemeinsam mit dem Dortmunder Oberbürgermeister Thomas Westphal weihte das Wohnungsunternehmen Vonovia am Donnerstag, 4. August, sein neues Concierge-Angebot im Eingangsbereich der Häuser Gerlachweg 7 und 9 in Dortmund-Westerfilde ein.

m Rahmen eines Mieterfestes weihte Vonovia sein neues Concierge-Angebot im Eingangsbereich der Häuser Gerlachweg 7 und 9 in Dortmund-Westerfilde ein. Mit dabei waren (v.l.n.r.): Mario Stamerra, Geschäftsführer West von Vonovia, Alexander Rychter, Verbandsdirektor VdW (Verband der Wohnungswirtschaft), Thomas Westphal, Oberbürgermeister, Ralf Peterhülseweh, Regionalbereichsleiter von Vonovia.

Im Rahmen eines Mieterfestes weihte Vonovia sein neues Concierge-Angebot im Eingangsbereich der Häuser Gerlachweg 7 und 9 in Dortmund-Westerfilde ein. Mit dabei waren (v.l.n.r.): Mario Stamerra, Geschäftsführer West von Vonovia, Alexander Rychter, Verbandsdirektor VdW (Verband der Wohnungswirtschaft), Thomas Westphal, Oberbürgermeister, Ralf Peterhülseweh, Regionalbereichsleiter von Vonovia.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Vonovia / Bierwald

Neben den neuen Concierge-Service in Westerfilde feierte Vonovia zugleich gemeinsam mit den Mieter*innen die bereits 2020 erfolgte Fertigstellung umfassender Modernisierungsmaßnahmen am Gerlachweg und an der Speckestraße im Rahmen der Quartiersentwicklung Westerfilde. Coronabedingt hatte das Mieterfest seither nicht stattfinden können und wurde vor diesem Hintergrund jetzt nachgeholt.

Knapp 400 Wohnungen umfassend modernisiert

Vonovia nahm in den Beständen im Bereich Gerlachweg und Speckestraße in Westerfilde mit fast 400 Wohneinheiten in rund dreijähriger Bauzeit umfassend Modernisierungen vor. 106 Wohnungen sind davon preisgebunden für 5,60 Euro pro Quadratmeter. Unter anderem erfolgten Bad-, Heizungs- und Strangsanierungen, die Aufzüge, Treppenhäuser und Eingangsbereiche wurden modernisiert und die Dächer saniert. Eine Fassadengestaltung durch den Künstler Igor Jablunowskij und eine Neugestaltung des Wohnumfeldes inklusive einer Sanierung der Tiefgarage Speckestraße rundeten das Projekt ab. Vonovia investierte dafür rund 15,6 Millionen Euro.

Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal lobt das qualitativ und optisch erheblich aufgewertete Wohnungsangebot, das gemeinsam mit der Gemeinschaftsinitiative "Besser Wohnen – Energetische Sanierung plus“ des Landes sowie mit Unterstützung der Dortmunder Städtebauförderung entstanden ist: "Die Modernisierung von Wohnraum ist eine Daueraufgabe. Das hier in Westerfilde umgesetzte Vorhaben ist ein gelungenes Beispiel. Es ermöglicht modernes Wohnen zu ordentlichen Mieten. Der neue Concierge-Anbau ist eine gute Idee und bietet den Mieterinnen und Mietern ein Mehr an Service und Sicherheit."

Concierge-Anbau vereint Vorteile und neue Angebote

Neue Wege beschreitet das Wohnungsunternehmen mit einem 2021 fertiggestellten neuen Concierge-Anbau im Bereich der beiden größten Gebäude Gerlachweg 7 und 9. Dort befindet sich jetzt ein barrierefreier Zugang zu den beiden Mehrfamilienhäusern, was zu mehr Sicherheit und Komfort beiträgt. Ein Concierge-Dienst ergänzt das Vonovia Serviceangebot an 40 Stunden in der Woche. Die Concierge-Mitarbeiterin ist zu festen Zeiten Ansprechpartner für Bewohner und Gäste im Haus und steht den Bewohner*innen für ihre Anliegen mit Rat und Tat zur Seite.

Mario Stamerra, Geschäftsführer West bei Vonovia: "Wir möchten uns bei allen Wegbegleitern und Förderern dieses außergewöhnlichen und herausfordernden Projektes sehr herzlich bedanken! Nur so konnte ein Quartier entstehen, das seinen Bewohnerinnen und Bewohnern ein zeitgemäßes Wohnen zu auf Dauer bezahlbaren, attraktiven Mieten ermöglicht. Gemeinsam ermöglichen die beteiligten Akteure den Bewohnern im Stadtteil kurze Wege und ein umfangreiches Angebot, das das Leben im Stadtteil lebenswerter und attraktiver macht."

Vonovia Regionalbereichsleiter Ralf Peterhülseweh ergänzt: "Wir haben die Wohnungen nicht nur umfassend modernisiert, sondern auch in die Lebensqualität unserer Mieterinnen und Mieter investiert. Der neue Concierge-Anbau im Bereich der beiden größten Gebäude schafft nicht nur mehr Service vor Ort, sondern reduziert zugleich die Anonymität und beugt Angsträumen vor. Eine ansprechende künstlerische Fassadengestaltung verhilft den ursprünglich trist und monoton anmutenden Gebäuden aus den 70er Jahren zu einer individuellen Adressbildung."

Dieser Beitrag befasst sich mit ausgeübter Schirmherrschaft oder sonstiger ideeller Unterstützung seitens der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.