Dortmund überrascht. Dich.
Fördergerüst

Scharnhorst

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Wikimedia Commons / Thorsten Bachner

Bombenfund

Blindgänger in Scharnhorst gefunden - 750 Anwohner müssen evakuiert werden

Nachricht vom 30.08.2018

Im Bereich der Straße Heidstrang im Stadtbezirk Scharnhorst wurde eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Bombe muss noch am Donnerstag, 30. August 2018, entschärft werden. Von der Evakuierung sind circa 750 Anwohner betroffen.

Karte Bombe Heidstrang

Evakuierungsradius der Entschärfung am 30. August 2018
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Straße Heidstrang 10-16, wurde am Donnerstag, 30. August, eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Das Kampfmittel muss noch am 30. August durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. circa 750 Anwohner sowie ein Kindergarten betroffen.

Eine Evakuierungsstelle wird in der Siegfried-Drupp-Grundschule, Siegfried-Drupp-Straße 5, eingerichtet.

Zum Thema

Die Stadt Dortmund informiert bei twitter unter #doBombe.