Dortmund überrascht. Dich.
Fördergerüst

Scharnhorst

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Wikimedia Commons / Thorsten Bachner

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

"nordwärts"

Digitaler Rundgang - Haus Wenge öffnet seine Türen

Nachricht vom 17.07.2020

Haus Wenge in Dortmund-Lanstrop wird zurzeit renoviert und steht der Öffentlichkeit daher noch nicht zur Verfügung. Um die Zeit bis zur Eröffnung zu verkürzen, gibt es ein neues Informationsangebot.

Haus Wenge

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dagny E. Klemm

Wer sich dafür interessiert, was gerade im Haus passiert und wie es aktuell von innen aussieht, hat jetzt die einmalige Gelegenheit, den Blick durchs Schlüsselloch zu wagen: Der ehemalige Adelssitz öffnet digital seine Türen.

Virtueller Rundgang

In einem virtuellen Rundgang können sich Interessierte die Räumlichkeiten von Haus Wenge - mit Abstand - ansehen und sich einen ersten Eindruck verschaffen. Auch die Besonderheit des Hauses, das 25 Meter lange und 14,5 Meter breite freitragende Sparrendach, ist in dem Rundgang zu sehen. Es wurde ohne Stützen und Pfetten konstruiert und wird nur durch Holznägel zusammengehalten. Der Dachstuhl ist in seiner speziellen Konstruktion einzigartig in ganz Nordrhein-Westfalen.

Mit der Renovierung des Hauses hat die Stadt Dortmund die Firma Grünbau gGmbH beauftragt. Die Firma Grünbau gGmbH ist ein Jugendhilfeträger, vermittelt Langzeitarbeitslose in Arbeit und erleichtert Jugendlichen den Übergang von der Schule in den Beruf – ganz im Sinne des "nordwärts"-Handlungsfeldes "Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen". Dabei wird der Schwerpunkt vor allem auf Beschäftigung und Qualifizierung gelegt.

Runder Tisch am 25. August

Die Dortmunder*innen sollen Haus Wenge voraussichtlich im nächsten Jahr wieder nutzen können. Bis dahin sind alle herzlich eingeladen, sich den virtuellen Rundgang unter: dortmund-nordwaerts.de anzusehen.

Aber auch analog geht es weiter mit der Erarbeitung eines zukünftigen Nutzungskonzeptes für Haus Wenge. Dazu findet am 25. August 2020 ein Runder Tisch statt, zu dem insbesondere alle Lanstroper-Vereine herzlich zur Mitwirkung eingeladen sind. Möchten Sie sich für Haus Wenge engagieren? Dann wenden Sie sich per E-Mail an nordwaerts@dortmund.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0231 50-10039 für konkretere Termininformationen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.