Dortmund überrascht. Dich.
Trauerhalle des Friedhofs Syburg

Friedhöfe

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die Entwicklung erfordert es, dass in Trauerhallen auf den städtischen Friedhöfen bis auf Weiteres keine Trauerfeiern stattfinden können.

Nach den neuesten Vorgaben der Landesregierung NRW sind Erd-und Urnenbestattungen sowie Totengebete im engsten Familienkreis -unter freiem Himmel- zulässig. Auf den Friedhöfen der Stadt Dortmund darf der engste Familienkreis maximal 10 Personen umfassen. Voraussetzungen sind weiterhin, dass die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern eingehalten werden.

Die Friedhöfe Dortmund und die Bestattungshäuser möchten den Hinterbliebenen in guter Kooperation auch unter diesen einschränkenden Rahmenbedingungen einen würdigen Abschied von den Verstorbenen ermöglichen. Bitte besprechen Sie mit dem von Ihnen gewählten Bestattungshaus Ihre individuellen Vorstellungen von der Gestaltung dieses Abschieds.

Friedhöfe im Stadtbezirk Hörde

Bitte beachten Sie: Bei den bei den Friedhöfen angegebenen Adressen handelt es sich nicht um die Postanschriften der Dortmunder Friedhöfe. Die Hausnummern sollen Ihnen lediglich helfen, die Lage des Friedhofes an der jeweiligen Straße zu bestimmen. Die Kontaktdaten der Friedhofsverwaltung finden Sie auf der Startseite.

Übersicht der Friedhöfe in alphabetischer Reihenfolge

Friedhof Wellinghofen

Der etwa 13 ha große Friedhof Wellinghofen besteht seit 1956.

Der ältere Teil um die Trauerhalle zeichnet sich durch einen hohen Baumbestand aus. Östlich der Talwiese befindet sich der neuere Friedhofsteil mit einem lichten offenen Charakter.  mehr…