Dortmund überrascht. Dich.
Rombergpark

Grünflächenamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): photocase.com / onliner0231

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Umwelt

Grünflächenamt pflanzt neue Bäume am Ostwall

Nachricht vom 02.04.2020

Das Grünflächenamt hat am Mittwoch damit begonnen am Ostwall neue Bäume anzupflanzen. Noch bis Freitag soll die Pflanzaktion dauern.

Baumpflanzung am Ostwall

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Rechtzeitig, kurz vor dem Kirchentag 2019, konnte das Tiefbauamt die Sanierung des Ostwalls abschließen. Die Straße hat seitdem lärmoptimierten Asphalt und der Mittelstreifen für die Bäume ist extra erhöht worden, damit die Bäume im Winter weniger Streusalz abbekommen.

Auch der Boden, in dem die neuen Bäume wurzeln, ist tiefgründig ausgetauscht worden. Er ist ertüchtigt worden mit einem Gemisch aus frischem Mutterboden und speziellem Pflanzensubstrat.

Im Abschnitt Brüderweg bis Kleppingstraße werden nun 35 Winterlinden (Tilia cordata) gepflanzt – in einem Abstand von jeweils 15 Meter.

Das Konzept der Wallbepflanzung ist so angelegt, dass insgesamt eine möglichst differenzierte Baumbepflanzung angestrebt wird, die auch in Zeiten des Klimawandels zukunftsfähig ist. Aus gestalterischen Gründen wird dabei aber mit nur einer Baumart pro Abschnitt gearbeitet.

Mit den Pflanzungen sind zurzeit 4 städtische Mitarbeiter beschäftigt. Hinzu kommen 2 weitere Angestellte einer Gartenbaufirma.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.