Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Handlungsprogramm Klimaschutz 2020 - Konsultationskreis Energieeffizienz und Klimaschutz - Umwelt - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Konsultationskreis Energieeffizienz und Klimaschutz (KEK)

Konsultationskreis Energieeffizienz und Klimaschutz

Windkraftanlage
Bild: Bildlizenz: Alle Rechte vorbehalten pixelio / Andreas Liebhart

Handlungsprogramm Klimaschutz 2020

Für die Stadt Dortmund wurde im Jahr 2010 mit allen relevanten gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Akteuren ein Konzept erarbeitetet und gemeinsam Wege zur Umsetzung mit dem Ziel entwickelt bis zum Jahr 2020 eine CO2-Einsparung von 40 % gegenüber 1990 zu erreichen. Das Gesamtprojekt besteht aus den drei Teilprojekten

  • Handlungsprogramm Klimaschutz
  • Dienstleistungszentrum Energieeffizienz und
  • Strategien für den Ausbau erneuerbarer Energien.
Innerhalb des Handlungsprogramms sind die energetische Altbausanierung, der effektive Umgang mit Strom und der Ausbau der erneuerbaren Energien von besonderer Bedeutung für die CO2-Minderung.

Maßnahmen des Handlungsprogramms

Logo Klimaschutz 2020 green IT

Zur qualifizierten Bewertung der möglichen Optimierungsmaßnahmen und der damit verbundenen Einsparungspotentiale wird auf Basis eine herstellerunabhängigen, neutralen und spezifischen Energieeffizienzanalyse für das Rechenzentrum der Stadt Dortmund (Dortmunder Systemhaus) durchgeführt.

Weitere Informationen

Speziell in den Bereichen Servervirtualisierung und Energieeffizientes Rechenzentrum werden große Energieeinsparpotentiale gesehen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das
Internet:http://www.dortmunder-systemhaus.de

Logo Klimaschutz 2020 DLZE

Im Handlungsprogramm ist das Dienstleistungszentrum Energieeffizienz (DLZE) die zentrale Maßnahme und durch ein eigenes Gutachten belegt. Es wird getragen von vielen Akteuren auf der Grundlage zahlreicher Interviews.

Weitere Informationen

Das DLZE soll innerhalb des "Konzerns Stadt" mithelfen, die kommunalen Aufgaben im Klimaschutz zu bewältigen und mit vorhandenen (privaten) Dienstleistungen und Angeboten zu verzahnen und eigene Beratungskompetenz aufbauen, um den Ratsuchenden in möglichst vielen Handlungsbereichen möglichst qualifiziert Wege zum praktischen Klimaschutz aufzuzeigen.
Darüber hinaus soll den Akteuren im Klimaschutz eine möglichst umfassende Informations- und Marketing-Unterstützung geboten werden um bisher passive Personen für Klimaschutzaktivitäten im eigenen Wirkungsbereich zu gewinnen. Ziel wird es sein Kompetenzen in Fragen Energieeinsparung aufzubauen um so die Verbesserung der Energieeffizienz wie auch der Nutzung erneuerbarer Energien zu bündeln und eine zentrale Anlauf- und Informationsstelle zu schaffen

Internet: www.umweltamt.dortmund.de

Bild

Machen Sie einen Schritt in Richtung Zukunft und profitieren Sie von der umweltfreundlichen Energie versorgung Ihres eigenen EnergiePlusHauses.

100 EnergiePlusHäuser für Dortmund

Logo Klimaschutz 2020 EnergiePlusHaus

Das EnergiePlusHaus ist DER Orientierungsstandort für das energieeffiziente Bauen in Dortmund und der Region. Das Haus am PHOENIX See fungiert als zentrale, kontinuierliche Anlaufstelle und Informationsplattform für interessierte Bauherren aus Dortmund und Umgebung und unterstützt darüber hinaus die städtischen Aktivitäten zur Steigerung der Energieeffizienz im Neubau.

Weitere Informationen

Effizientes Bauen wird hier für die interessierte Öffentlichkeit erlebbar und sichtbar gemacht Darüber hinaus wird das Haus als außerschulischer Lernort für die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ausgebaut. Das Projekt richtet sich an die Baufachwelt, Politik, Medien, Wirtschaft, Bildungsinstitutionen und die allgemeine Öffentlichkeit, hier insbesondere Bauherren.

Internet: www.energieeffizienz-dortmund.de

Logo Klimaschutz 2020 Energiesparservice

Das Projekt "Energiesparberatung für einkommensschwache Haushalte" bietet Menschen mit geringem Haushaltseinkommen eine kostenlose Energieberatung und zeigt ihnen Wege auf, wie sie Energie und damit auch Geld einsparen können.

Weitere Informationen

Auf diesem Wege werden der Umwelt- und Klimaschutz gefördert. Gleichzeitig bekommen Menschen mit Behinderungen und langzeitarbeitslose Dortmunderinnen und Dortmunder die Chance, sich zu qualifizieren und im Rahmen des Energiesparprojekts einen Arbeitsplatz zu finden.
Langzeitarbeitslose Menschen werden über das Projekt zu Serviceberatern für Energie- und Wasserspartechnik qualifiziert und in ihren Bemühungen um Bildung, Qualifikation und einen Arbeitsplatz unterstützt werden. Der individuelle Energie- und Wasserverbrauch wird erfasst, Einsparmöglichkeiten werden aufzeigt. Ein kostenfreies Starterpaket in Form von Artikeln zum Einsparen von Energie und Wasser rundet das Angebot ab. Alle Dortmunderinnen und Dortmunder, die Anspruch auf den „Dortmundpass“ haben, können diese Leistung in Anspruch nehmen. Bei vorliegen bestimmter Einsparungen ist der Austausch des uneffizienten Kühlschrank über eine Aktion mit dem Projektpartner DEW21 möglich.

Weitere Informationen:
www.stromspar-check.de
Caritas Dortmund - Energiesparservice

Logo Klimaschutz 2020 Energieeffizienquartier Unionviertel

Die privaten Haushalte gehören mit zu den Hauptemittenten von CO2 in Dortmund. In einer energieorientierten Sanierung des Altbaubestandes liegt daher eines der größten Energieeinsparpotenziale zur Verminderung der CO2-Emmissionen in Dortmund.

Das Stadtgebiet rund um die Rheinische Straße soll zum Modell in Sachen Energieeffizienz werden.

Energieeffizienzquartier Unionviertel

Logo Klimaschutz 2020 Mobilitätskonzept

Ziel des Konzeptes soll die Einsparung des Ausstoßes von CO2 sein. Das Mobilitätskonzept ist eine Maßnahme der Stadt Dortmund zur Erreichung der Klimaschutzziele des Handlungsprogramms 2020.

Weitere Informationen

Im Laufe des Projektes wurde ein externer Gutachter mit der Erstellung einer Potentialanalyse beauftragt, die sowohl die wirtschaftlichen, als auch die ökologischen Einsparpotentiale aufzeigt. Die Potentialanalyse beschreibt neben finanziellen Einsparungen auch die Möglichkeit einer signifikanten CO2 - Einsparung. Hierbei wird es notwendig sein neben der Integration von technische Lösungen und Einsparungen von Fahrzeugen auch verschiedene organisatorische Maßnahmen im Hinblick auf ein Umdenken der „mobilen“ Mitarbeiter der Verwaltung umzusetzen. Dies kann und wird in der Zukunft sowohl die dienstliche Mobilität, als auch die Mobilität zwischen Wohnort und Arbeitsplatz berühren.

Logo Klimaschutz 2020 KEK

Das Ziel des KEK ist es, die vielen Dortmunder Klima- und Energieaktivitäten, Projekte und Programme als umfassende "Klammer" moderierend, koordinierend und kooperierend zu begleiten.

www.kek.dortmund.de

Logo Klimaschutz 2020 Photovoltaik

Die Erhöhung des Anteils an Photovoltaikanlagen wird forciert. Die Maßnahmen unterscheiden drei Bereiche: Kommunale /landeseigenen Gebäude und Gebäude der Konzerntöchter, Freiflächenanlagen und Anlagen auf Privatgebäuden. Die Umsetzung einer solchen Maßnahme ist grundsätzlich auch als Fondsmodell (Bürgerfonds) denkbar.

Umweltamt der Stadt Dortmund

Logo Klimaschutz 2020 Straßenbeleuchtung

Der Rat hat die Verwaltung per Beschluss beauftragt, die Energieeffizienz auch im öffentlichen Raum (z.B. LEDs bei der Straßenbeleuchtung) zu überprüfen und Maßnahmen zur Reduzierung des Energiebedarfs zur Beschlussfassung vorzulegen.

Sanierung bestehender Straßenbeleuchtungsanlagen

Logo Elektromobilität Klimaschutz 2020 in Dortmund

Zur Koordination der Akteursaktivitäten und Maßnahmenbündelung wurde federführend von der Stadt Dortmund ein Lenkungskreis E- Mobilität eingerichtet.

Darüber hinaus wir die Verwaltung zukünftig über das Modellprojekt "Dortmund – elektrisiert" den kommunalen Fuhrpark um E-mobile Fahrzeuge ergänzen. Zudem soll langfristig unter Akteurbeteiligung ein Konzept zur Einführung der Elektromobilität erarbeitet werden.

Auf Grundlage eines Beschluss des Rates der Stadt Dortmund vom 13.09.2007 leisten die Fachbereiche der Stadt Dortmund für alle notwendigen Flugreisen eine Ausgleichszahlung an "atmosfair". Die Berechnung der Abgabe erfolgt über den von "atmosfair" zur Verfügung gestellten Online-Emmisionsrechner im Internet.
Atmosfair

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü