Dortmund überrascht. Dich.
Bild

Klima ist heimspiel

WWF Earth Hour

Am Samstag, den 23. März 2013, um 20:30 - 21:30 Uhr findet die WWF Earth Hour statt.

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung.

Dann werden bereits zum siebten Mal tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten – vom Big Ben in London, über die chinesische Mauer, bis hin zum Brandenburger Tor. Auch Dortmund wird wieder dabei sein.

Aus diesem Grund hat die Stadt Dortmund auch in diesem Jahr wieder viele Gebäudeeigentümer und Institutionen in Dortmund angeschrieben und zur Teilnahme aufgerufen. Zahlreiche markante Gebäude in Dortmund nehmen an der WWF Earth Hour teil, so dass das Dortmunder Straßenbild in der "Licht aus"-Stunde sich spürbar verändern wird.

Bilderstrecke: Earth Hour

Auf der Leonie-Rygers Terasse wird es um zur Earth Hour dunkel 12 Bilder
Auf der Leonie-Rygers-Terasse wird es zur Earth Hour dunkel
Bild: Daniela Beug

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

So können wir bekannt geben, dass folgende Bauwerke und Plätze für die Dauer von 60 Minuten und mehr ein Zeichen für den Dortmunder Klimaschutz setzen und Ihre Beleuchtung ausschalten:

  • Berswordt-Halle
  • BVB Stadion - Signal Iduna Park
  • Dortmunder U
  • FH Dortmund mit seinen Standorten
  • Friedensplatz
  • Hauptstelle der Sparkasse Dortmund
  • Karstadt
  • Kläranlagen Deusen
  • Kläranlagen Scharnhorst
  • Kundenzentrum der DEW21
  • Leonie-Reygers-Terrasse
  • Phosphateliminationsanlage am PHOENIX See
  • Propsteikirche St. Johannes Baptist
  • Pumpwerke Dorstfeld
  • Pumpwerke Evinger Bach
  • Pumpwerke Osterholz
  • Rathaus
  • RWE Tower
  • St. Reinoldi Kirche
  • St.-Petri-Kirche
  • Stadthaus
  • Thier-Galerie
  • TU Dortmund Logo
  • Verwaltungsgebäude der DOGEWO
  • Verwaltungsgebäude des ADAC Westfalen
  • VHS Dortmund

Wir danken allen Teilnehmern für Ihren Beitrag. Die Abdunklung des öffentlichen Raumes wird mit freundlicher Unterstützung der DEW21 bewirkt.

Plakat Earth Hour

Plakat WWF Earth Hour in Dortmund

Aktion am U-Turm

Alle, die aktiv mitmachen wollen, lädt die Schulklasse HB2 des Karl-Schiller-Berufskollegs zu einer Kerzenaktion auf der U-Turm Terrasse ein, um damit ein markantes Zeichen für den Dortmunder Klimaschutz zu setzen.
Die 19 Schülerinnen und Schüler sammeln jetzt bereits Marmeladengläser, um pünktlich um 20:30 Uhr eine "60+" -das internationale Zeichen der Earth Hour- aus windgeschützten Kerzen zu formen. Boris Gott - der Dortmunder Sänger - wird die Menschen mit seinen Liedern erfreuen. Seine technische Ausrüstung wird mit Strom aus einem Fahrradgenerator des Dortmunder Chaostreffs betrieben. Als Höhepunkt der Dortmunder Earth Hour soll aus den "60+"-Kerzen eine Menschen-Lichterkette am U-Turm gestaltet werden. Dazu suchen wir noch zahlreiche Mithelfer. Bitte meldet Euch per Mail an klima@stadtdo.de, wenn Ihr dabei sein wollt. Dann sorgen wir dafür, dass genügend Lichter für alle da sind.

Klasse HB2 des Karl-Schiller-Berufskollegs

Die Schulklasse HB2 des Karl-Schiller-Berufskollegs lädt zu einer Kerzenaktion auf der U-Turm Terrasse ein.
Bild: Karl-Schiller-Berufskolleg

Und dass ein sparsamer Umgang mit Energie nicht gleich Verzicht ist, zeigen einige engagierte Gastronomien in Dortmund. So werden der Hexenkessel , das Restaurant Tante Amanda , Rosenterrassen und VeriTable und VIEW auf elektrisches Licht verzichten und die Gäste können gemütlich im Kerzenschein speisen. Zudem veranstaltet das Subrosa extra eine "Licht aus!"-Anti-Party.

Selbstverständlich kann auch jeder zu Hause mitmachen. Registriert Euch dazu einfach auf der offiziellen Internetseite des WWF unter http://www.wwf.de/earth-hour-2013/teil-werden . Dort findet Ihr auch mehr Infos zur weltweiten Aktion.

Klima ist heimspiel