Dortmund überrascht. Dich.
Windkraftanlage

Klima ist heimspiel

Bild: Alle Rechte vorbehalten pixelio / Andreas Liebhart

Covenant of Mayor

Mehr als die Hälfte aller von Menschen verursachten Treibhausgasemission werden mittelbar oder unmittelbar durch die Nutzung von Energie in den Städten verursacht.

Die Städte stehen daher in einer besonderen Verantwortung für den Klimaschutz und eine effiziente Energienutzung. Viele Bürgermeister und Bürgermeisterinnen haben sich dieser Verantwortung angenommen und sich in einem Konvent zusammengeschlossen.

Der Konvent der BürgermeisterInnen ist eine offizielle europäische Bewegung, im Rahmen derer sich die beteiligten Städte freiwillig zur Steigerung der Energieeffizienz und Nutzung nachhaltiger Energiequellen verpflichten. Selbst auferlegtes Ziel der Unterzeichner des Konvents ist es, die energiepolitischen Vorgaben der Europäischen Union zur Reduzierung der CO2-Emissionen um 20 % bis zum Jahr 2020 noch zu übertreffen.

Seit 2007 haben sich mehr als 3100 Städte dem Konvent angeschlossen. Davon 63 aus Deutschland. Der Konvent stärkt die Kommunen in ihrem Handeln. Er bietet die Plattform für einen dialogorientierten Entwicklungsprozess. Von den Besten lernen und eigene Ideen einbringen ist eine der Leitlinien des Konvents.

Dabei handelt es sich nicht um Lippenbekenntnisse. Auch wenn die Beteiligung freiwillig ist, sind die Städte verpflichtet Aktionspläne zur Verringerung der Treibhausgasemissionen vorzulegen. Erreicht eine Stadt die selbst auferlegten Ziele nicht, wird sie vom Konvent ausgeschlossen. Die Stadt Dortmund ist im Januar 2009 dem Konvent beigetreten.

Diagramm CO2 Bilanz Dortmund 1990-2009

Diagramm CO2 Bilanz Dortmund 1990-2009

Klima ist heimspiel