Dortmund überrascht. Dich.
E-Autos, Sonnenschein und Solaranlage

Masterplan Energiewende

Bild: Gerd Petrusch

3. Forum Masterplan Energiewende

16. Februar 2017 | Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund

"Energiewende findet Stadt"

„Energiewende ist die Fortsetzung des Strukturwandels nur mit anderen Mitteln“. Dieses abwandelte Zitat von Clausewitz beschreibt sehr prägnant die kommunale Herausforderungen. Begriffe wie Digitalisierung, Internet der Dinge oder Smart City haben Einzug in dem zukunftsorientierten Handeln Dortmunds erhalten.

Auf dem Weg zum ersten Meilenstein 2020 ist das "3. Forum Masterplan Energiewende" die Halbzeitkonferenz seit der Erarbeitung des Masterplan Energiewende, an der über 200 Akteure der Stadtgesellschaft beteiligt gewesen sind.

Daher ist es Zeit, neue Ideen zu entwickeln oder bestehende Maßnahmen zu aktualisieren. Die „Smart City Dortmund“, ein zentrales Thema des Masterplans, hat sehr stark Fahrt aufgenommen und sich zu einem eigenständigen Format entwickelt, welches national und international bereits Beachtung gefunden. Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Projekte, die die Breite der 2014 entwickelten Themen zeigen und die von den Akteure mit viel Engagement umgesetzt werden. Dies spiegelt sich in der Bildung, dem Gärtnern in der Stadt oder Sanierungsansprache wider.

Neben Vorträgen lädt die Veranstaltung alle Besucherinnen und Besucher auch zum aktiven Mitwirken ein. Unter dem Motto „Keine Idee geht verloren“ können Interessierte ihre Vorschläge zu den Themen Energie, Ressource, Mobilität, Klima und Qualifizierung einbringen. Diese werden dann in den Zwischenbericht zum Masterplan Energiewende übernommen werden.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die Messe Westfalenhallen Dortmund alle TeilnehmerInnen zum kostenfreien Messebesuch ein. Es gibt auf der Messe dann die Möglichkeit, am Stand des Fachverbands für Elektro- und Kommunikationstechnische Handwerke (FEH) NRW einen kostenlosen Imbiss zu erhalten.

Rückfragen unter masterplan-energiewende@stadtdo.de