Dortmund überrascht. Dich.
Blick vom Ellipson über die Innenstadt

Smart City Dortmund

Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Pilotprojekt "Park & Joy"

Oberbürgermeister Ullrich Sierau (rechts) und Reinhard Clemens, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und Vorstandsvorsitzender von T-Systems.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau (rechts) und Reinhard Clemens, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und Vorstandsvorsitzender von T-Systems.
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Dortmunds Autofahrer sollen mit der App "Park und Joy" leichter Parkplätze finden. Der digitale Parkservice zeigt den Parkraum in Echtzeit an. Für das smarte Parken setzt die Telekom schwerpunktmäßig Sensoren ein. Diese melden über ein Schmalband-Mobilfunknetz, ob ein Parkplatz frei ist. Zusätzlich können auch andere Datenquellen wie Parkscheinautomaten genutzt werden, um eine Wahrscheinlichkeit für freien Parkraum zu berechnen.

"Wir freuen uns über das Engagement unseres Partners T-Systems in der Allianz 'Smart City Dortmund Wir.Machen.Zukunft'", so Ullrich Sierau. "Jeder Autofahrer wünscht sich, einfach und ohne Stress einen Parkplatz zu finden. Wir bieten eine App fürs komfortable Parken: Parkplatz finden, buchen, bezahlen, fertig", unterstreicht Reinhard Clemens, Telekom-Vorstandsmitglied und Vorstandsvorsitzender T-Systems.