Dortmund überrascht. Dich.
Blick vom Ellipson über die Innenstadt

Smart City Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Städtische Projekte

Masterplan Digitales Dortmund

Im Juli 2016 beauftragte der Rat der Stadt Dortmund die Verwaltung im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern, der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft den Masterplan Digitales Dortmund zu erarbeiten. Der Masterplan soll vor dem Hintergrund der Digitalisierung vieler Lebensbereiche Lösungen dafür finden, wie mit diesem Veränderungsprozess an der Schnittstelle von Stadtverwaltung und Stadtgesellschaft erfolgreich umgegangen werden kann.

Die 1. Phase, die jetzt begonnen hat, umfasst die Themen Verwaltung, Bildung, und Wirtschaft. Sie soll bis 2018 abgeschlossen sein. Danach sollen sich in den Jahren 2019/20 und 2021/22 zwei weitere Phasen anschließen, in denen die Digitalisierung in den anderen Bereichen der Stadt thematisiert wird (Soziales, Familie, Jugend, Alter, Gesundheit, Kultur, Freizeit, Verkehr und Mobilität).

Zu den Zielen des Masterplans „Digitales Dortmund“ gehören die Weiterentwicklung der technischen Voraussetzungen für eine mobile, digitale Stadtgesellschaft, die Beschreibung des Beitrags der Digitalisierung zur Entwicklung der modernen Stadtgesellschaft, die Analyse gesellschaftlicher Prozesse und technischer Möglichkeiten ("digitale Gesellschaft") sowie die Entwicklung städtischer Handlungsoptionen. Daneben sollen weiche Standortfaktoren geschaffen werden, um im Städtewettbewerb zu bestehen und neue Geschäftsprozesse entwickelt und organisatorische/strukturelle Überlegungen zur inneren Organisation der Verwaltung angestellt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in unserer Nachricht.

Geoportal der Stadt Dortmund

Ein neues Internetportal der Stadt Dortmund bietet vielseitige raumbezogene Daten zum Stadtgebiet. Mit Basiskarte, Luftbild und Stadtplan finden Interessierte wichtige Einrichtungen und erhalten Informationen zu Fachthemen wie Freizeit, Planung, Umwelt, Verkehr und weiteren.

Virtuelles 3D-Stadtmodell

Auf Grund zunehmender Anforderung aus der Verwaltung, insbesondere aus den Bereichen der Planungsverwaltung und der Wirtschaftsförderung, wurde für die Stadt Dortmund ein flächendeckendes 3D-Stadtmodell durch das Vermessungs- und Katasteramt aufgebaut.

Das virtuelle Stadtmodell beinhaltet über 200.000 amtlich nachgewiesene Gebäude und wird regelmäßig aktualisiert. Die Visualisierung komplexer Zusammenhänge bietet sowohl den Spezialisten als auch den fachfremden Beteiligten wertvolle Entscheidungshilfen. Dem Nutzer wird möglich, sich interaktiv in den Straßen zu bewegen und die Stadt aus verschiedenen Perspektiven beispielsweise der eines Fußgängers oder eines Flugzeugpiloten zu erleben. Aussehen und Wirkung geplanter Gebäude im Zusammenhang mit bereits vorhandener Bebauung sind realitätsnah und plastischer als in zweidimensionalen Plänen dargestellt.

Weitere Informationen zum Projekt:
Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Dortmund

3D-Stadtmodell
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Vermessungs- und Katasteramt