Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Tierschutzzentrum

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Gesundheit

News-Ticker zum Coronavirus in Dortmund

Nachricht vom 18.09.2021

Unsere Nachricht fasst aktuelle Entwicklungen zur Corona-Lage zusammen. Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung sind weiterhin erforderlich. Bereiche der Verwaltung mit Publikumsverkehr unterliegen betrieblichen Einschränkungen.

Zum Thema

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) verändert sich die Lage ständig. Wer Fragen dazu hat, findet Antworten in der regelmäßig aktualisierten Rubrik "Häufig gestellte Fragen" des Gesundheitsamtes. Auch bei Twitter informiert die Stadt Dortmund unter #CoronaDO zu aktuellen Entwicklungen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Aktuell sind 1.086 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
  • Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird die 7-Tage-Inzidenz 80,1 betragen. Der verbindliche Wert des RKI ist erst ab 0:00 Uhr abrufbar.
  • Seit dem 2. September 2021 gilt eine neue Fassung der Coronaschutzverordnung in NRW.

Update (18. September, 16:00 Uhr): 68 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 80,1 – Fünf weitere Todesfälle

Am Samstag, 18. September, sind 68 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 26 Fälle 16 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.838 positive Tests vor. 31.341 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.086 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1.439 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7997 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 2128 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 41 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 12 Patient*innen intensivmedizinisch, 10 davon mit Beatmung. Leider sind fünf weitere Todesfälle hinzugekommen.

Es handelt sich dabei um:

  • ein 54-jähriger Mann, ursächlich an COVID-19.
  • ein 61-jähriger Mann, begleitend an COVID-19.
  • eine 84-jährige Frau, ursächlich an COVID-19.
  • eine 23-jährige Frau, ursächlich an COVID-19.
  • ein 48-jähriger Mann, ursächlich an COVID-19.

In Dortmund starben bislang 292 Menschen ursächlich an Corona, weitere 119 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 80,1 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Update (17. September, 14:30 Uhr): 57 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 86,3 – Ein weiterer Todesfall

Am Freitag, 17. September, sind 57 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 22 Fälle 13 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.770 positive Tests vor. 31.226 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.138 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1.432 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.953 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 2.084 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Schwangere ohne Impfung verstorben

Zurzeit werden in Dortmund 45 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 11 Patient*innen intensivmedizinisch, 9 davon mit Beatmung. Leider ist ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Es handelt sich dabei um eine 29-jährige Frau, die am 15.09.2021 ursächlich an COVID-19 verstorben ist. Die Frau war schwanger und das Kind wurde laut Krankenhaus per Kaiserschnitt auf die Welt geholt und lebt. Sie war nicht geimpft. In Dortmund starben bislang 288 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 86,3 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 382.292 Menschen. Insgesamt wurden 766.128 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Der mobile Impfbus macht hier Station:
Samstag 18.09.2021, 10:00-15:00 Uhr Thier-Galerie Westenhellweg 102-106
Samstag 18.09.2021, 16:00-20:00 Uhr Konzerthaus Brückstr. 21
Sonntag 19.09.2021, 10:00-15:00 Uhr Trödelmarkt an der TU Emil-Figge-Str. 50
Montag 20.09.2021, 16:30-22:00 Uhr budokan Dortmund Sonnenstr. 78
Dienstag 21.09.2021, 09:00-15:00 Uhr Bundesagentur für Arbeit / Jobcenter Dortmund Steinstr.39
Mittwoch 22.09.2021, 09:00-15:00 Uhr Brügmannzentrum (Außenstelle Bauabteilung, Fritz-Henßler-Haus) Bornstr. 1
Donnerstag 23.09.2021, 08:00-15:00 Uhr Wochenmarkt Marten In der Meile 1a
Freitag 24.09.2021, 10:00-15:00 Uhr Fußballmuseum Platz der Deutschen Einheit 1
Freitag 24.09.2021, 10:00-16:00 Uhr Selimiye Moschee Dortmund-Eving Hessische Str. 1

Update (16. September, 16:00 Uhr): 80 weitere Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 89,9 – Ein weiterer Todesfall

Am Donnerstag, 16. September, sind 80 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 19 Fälle 14 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.713 positive Tests vor. 31.102 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.206 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1.455 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.905 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 2.036 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 50 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 14 Patient*innen intensivmedizinisch, 10 davon mit Beatmung. Leider ist ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Es handelt sich dabei um einen 93-jährigen Mann, der ursächlich an COVID-19 verstorben ist. In Dortmund starben bislang 287 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 89,8 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 381.055 Menschen. Insgesamt wurden 763.547 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (15. September, 17:00 Uhr): 92 weitere Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 94,4 – Ein weiterer Todesfall

Am Mittwoch, 15. September, sind 92 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 26 Fälle 18 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.633 positive Tests vor. 30.976 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.253 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1.597 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.859 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.990 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 56 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 15 Patient*innen intensivmedizinisch, 9 davon mit Beatmung. Leider ist ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Es handelt sich dabei um eine 90-jährige Frau, die ursächlich an COVID-19 verstorben ist. In Dortmund starben bislang 286 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 94,4 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich - leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 379.670 Menschen. Insgesamt wurden 761.469 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (14. September, 16:15 Uhr): 124 weitere Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 104 – Ein weiterer Todesfall

Am Dienstag, 14. September, sind 124 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 47 Fälle 25 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.541 positive Tests vor. 30.813 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.325 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1.696 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.827 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1958 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2).Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 55 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 16 Patient*innen intensivmedizinisch, 11 davon mit Beatmung. Leider ist ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Ein 47-jähriger Dortmunder verstarb ursächlich an Corona. In Dortmund starben bislang 285 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 104 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 378.509 Menschen. Insgesamt wurden 759.332 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (13. September, 16:00 Uhr): 21 weitere Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 102,1 – Ein weiterer Todesfall

Am Montag, 13. September, sind 21 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind sechs Fälle sechs Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.417 positive Tests vor. 30.619 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1396 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 1.824 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.768 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.899 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 55 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 16 Patient*innen intensivmedizinisch, 11 davon mit Beatmung. Leider ist ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Ein 83-jähriger Dortmunder verstarb ursächlich an Corona. In Dortmund starben bislang 284 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 102,1 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 377.795 Menschen. Insgesamt wurden 758.089 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Der mobile Impfbus macht in dieser Woche hier Station:

  • Dienstag, 14. September: 10:00 bis 15:00 Uhr – JobCenter, Kampstraße 49
  • Mittwoch, 15. September: 10:00 bis 15:00 Uhr – JobCenter, Kampstraße 49
  • Donnerstag, 16. September:2021: 10:00 bis 15:00 Uhr – JobCenter, Kampstraße 49
  • Freitag, 17. September: 8:00 bis 13:00 Uhr – Wochenmarkt Huckarde, Rahmerstraße 15

Update (12. September, 15:30 Uhr): 29 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 107,4

Am Sonntag, 12. September, sind 29 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 15 Fälle 10 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.396 positive Tests vor. 30.578 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.417 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.127 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.752 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.854 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.884 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 49 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 16 Patient*innen intensivmedizinisch, 10 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 283 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 107,4 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 374.540 Menschen. Insgesamt wurden 752.197 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden. Redaktionshinweis: Diese Impf-Zahlen haben den Stand vom 10. September. Sie werden am kommenden Montag aktualisiert zur Verfügung gestellt.

Update (11. September, 15:20 Uhr): 104 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 106,9

Am Samstag, 11. September, sind 104 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 35 Fälle 21 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.367 positive Tests vor. 30.536 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.430 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.119 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.717 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.854 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.849 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 50 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 16 Patient*innen intensivmedizinisch, 10 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 283 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 106,9 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 374.540 Menschen. Insgesamt wurden 752.197 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden. Redaktionshinweis: Diese Impf-Zahlen haben den Stand vom 10. September. Sie werden am kommenden Montag aktualisiert zur Verfügung gestellt.

Update (10. September, 14:50 Uhr): 78 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 108,9

Am Freitag, 10. September, sind 78 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 78 Neuinfektionen sind 23 Fälle 16 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.263 positive Tests vor. 30.345 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.517 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.091 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.684 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.854 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1816 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Seit Beginn der statistischen Erhebung am 28. Juli 2021 wurden mit Stand von heute insgesamt 790 Reiserückkehr*innen PCR-positiv auf das Coronavirus getestet. In der zurück liegenden Woche waren es 71. Zurzeit werden in Dortmund 49 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 15 Patient*innen intensivmedizinisch, acht davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 283 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen. Bedauerlicher Weise wurde heute ein weiterer Todesfall gemeldet. Eine 89-jährige Frau verstarb am 9. September ursächlich an Covid-19.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 108,9 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 374.540 Menschen. Insgesamt wurden 752.197 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebs- und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat jetzt mit Blick auf die Corona-Impfungen eine Übersicht der Haus-und Kinderarzt-Praxen zusammengestellt. Diese Information kommt den Patient*innen zugute, die sich nach der Schließung des Impfzentrums Phoenix-West zum zweiten Mal impfen lassen wollen, jedoch keinen Kontakt zu einer dafür infrage kommenden Arztpraxis haben. Die Liste ist auch zu finden unter dortmund.de/corona-impfung.

Update (9. September, 16:45 Uhr): 107 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 116,7

Am Donnerstag, 9. September, sind 107 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 107 Neuinfektionen sind 48 Fälle 32 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.185 positive Tests vor. 30.254 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.531 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.099 Menschen in Quarantäne.

Insgesamt sind in Dortmund 7.616 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.854 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.748 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 53 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 15 Patient*innen intensivmedizinisch, acht davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 282 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 116,7 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 374.540 Menschen. Insgesamt wurden 752.197 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebs- und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (8. September, 16:30 Uhr): 148 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 120

Am Mittwoch, 8. September, sind 148 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 148 Neuinfektionen sind 54 Fälle 34 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 32.078 positive Tests vor. 30.077 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.601 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.124 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.558 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.853 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit Gamma?Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.691 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 48 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 15 Patient*innen intensivmedizinisch, acht davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 282 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 120 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 373.459 Menschen. Insgesamt wurden 750.063 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebs- und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (7. September, 16:45 Uhr): 113 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 122,7

Am Dienstag, 7. September, sind 113 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 113 Neuinfektionen sind 49 Fälle 33 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.930 positive Tests vor. 29.880 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.650 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.150 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7,531 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.852 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.665 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 53 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 17 Patient*innen intensivmedizinisch, neun davon mit Beatmung. Bedauerlicherweise kam ein weiterer Todesfall hinzu. Eine 79-jährige Frau verstarb heute ursächlich an Covid19. In Dortmund starben bislang 282 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 122,7 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 372.502 Menschen. Insgesamt wurden 748.026 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebs- und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (6. September, 17:00 Uhr): 52 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 136,5 – ein weiterer Todesfall

Am Montag, 6. September, sind 52 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 52 Neuinfektionen sind 32 Fälle 22 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.817 positive Tests vor. 29.693 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.725 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.383 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.477 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.852 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.611 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 57 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 17 Patient*innen intensivmedizinisch, neun davon mit Beatmung. Bedauerlicherweise kam ein weiterer Todesfall hinzu. Eine 84-jährige Frau verstarb gestern ursächlich an Covid-19. In Dortmund starben bislang 281 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 136,5 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 371.785 Menschen. Insgesamt wurden 746.477 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebs- und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Update (5. September, 15:10 Uhr): 26 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 134,6

Am Sonntag, 5. September, sind 26 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 6 Fälle 5 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.765 positive Tests vor. 29.653 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.714 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.667 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.458 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.852 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.592 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 49 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 14 Patient*innen intensivmedizinisch, 7 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 280 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 134,6 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 368.878 Menschen. Insgesamt wurden 740.661 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden. Hinweis: Diese Impf-Zahlen haben den Stand vom 2. Septemer. Bisher konnten aus technischen Gründen keine aktuellen Impf-Zahlen gemeldet werden. Sie werden am Montag aktualisiert und veröffentlicht.

Update (4. September, 15:55 Uhr): 116 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 137,3 – ein weiterer Todesfall

Am Samstag, 4. September, sind 116 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 36 Fälle 25 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.739 positive Tests vor. 29.586 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.755 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.599 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.432 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.852 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.566 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 51 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 15 Patient*innen intensivmedizinisch, 9 davon mit Beatmung. Dem Gesundheitsamt wurde heute ein weiterer Todesfall gemeldet. Ein 43 Jahre alter Mann verstarb ursächlich an Covid-19. In Dortmund starben bislang 280 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 137,3 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 368.878 Menschen. Insgesamt wurden 740.661 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden. Hinweis: Diese Impf-Zahlen haben den Stand vom 2. September. Bisher konnten aus technischen Gründen keine aktuellen Impf-Zahlen gemeldet werden. Sie werden am Montag aktualisiert und veröffentlicht.

Update (3. September, 16:30 Uhr): 124 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 150,1

Am Freitag, 3. September, sind 124 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 51 Fälle 35 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.623 positive Tests vor. 29.428 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.798 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.568 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.405 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.852 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1539 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 53 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 16 Patient*innen intensivmedizinisch, 11 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 150,1 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 368.878 Menschen. Insgesamt wurden 740.661 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden. Hinweis: Diese Zahlen haben den Stand vom 2. September, heute konnten aus technischen Gründen keine aktuellen Impf-Zahlen gemeldet werden. Sie werden dann am Montag aktualisiert und veröffentlicht.

Update (2. September, 16:45 Uhr): 126 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 144,5

Am Donnerstag, 2. September, sind 126 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 53 Fälle 31 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.499 positive Tests vor. 29.306 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.796 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.595 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7.300 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.852 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1.434 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 46 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 15 Patient*innen intensivmedizinisch, zehn davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 144,5 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 368.878 Menschen. Insgesamt wurden 740.661 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Impfangebot an Schulen

Für das Impfangebot an Dortmunder Schulen haben sich nach heutigem Stand bisher 949 Schüler*innen angemeldet. Nachmeldungen sind noch möglich. Heute, am ersten Tag der Aktion, kamen 177 Schüler*innen von den folgenden fünf Schulen Leibniz-Gymnasium, Wilhelm-Röntgen-Realschule, Helmholtz-Gymnasium, Heisenberg-Gymnasium und Theodor-Heuss-Realschule ins Impfzentrum. Das Angebot endet mit der Schließung des Impfzentrums am 30. September. "Nach dem ersten Tag ist es zu früh, eine erste Bilanz zu ziehen. Das Interesse an den Schulen an dem Angebot ist da, das Angebot ist ja auch in Abstimmung mit den Schulen bereitgestellt worden. Wichtig ist, dass alle Beteiligten, Schulen wie Eltern, jetzt bei Schüler*innen intensiv dafür werben, die Gelegenheit zur Impfung zu nutzen", erläutert Schuldezernentin Daniela Schneckenburger.

Update (1. September, 17:00 Uhr): 164 weitere positive Testergebnisse – Inzidenzwert voraussichtlich bei 153,1

Am Mittwoch, 1. September, sind 164 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon sind 74 Fälle 48 Familien zuzuordnen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 31.373 positive Tests vor. 29.105 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.871 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Zurzeit befinden sich 2.668 Menschen in Quarantäne.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 7240 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5851 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 1309 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Zurzeit werden in Dortmund 56 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 16 Patient*innen intensivmedizinisch, 8 davon mit Beatmung. In Dortmund starben bislang 279 Menschen ursächlich an Corona, weitere 118 mit Corona infizierte Patient*innen starben aufgrund anderer Ursachen.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 153,1 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 367.745 Menschen. Insgesamt wurden 738.431 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind die Impfungen durch Betriebsärzt*innen und Privatärzt*innen, da diese unmittelbar ans RKI gemeldet werden.

Stadt Dortmund startet Online-Kampagne fürs Impfen

Um die Impfbereitschaft, insbesondere unter den jungen Dortmunder*innen, zu steigern, hat die Stadt Dortmund am Mittwoch, 1. September, eine Kampagne in den sozialen Netzwerken gestartet. In den kommenden Wochen werden mehrsprachige Informationen zur Corona-Schutzimpfung so gezielt an unter 30-Jährige auf Instagram und Facebook ausgespielt.

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Aktualisierungen des Livetickers.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Tierschutzzentrum